Berlinale: Programm


Zurück
LOLA at Berlinale

Es war einmal Indianerland

Once Upon a Time – Indianerland

Kurz vor dem entscheidenden Kampf knallt dem 17-jährigen Boxtalent Mauser das Leben aus den Fugen. Erst verdreht ihm nachts im Freibad die gleichaltrige Jackie bei einer verbotenen Party den Kopf. Polizeirazzia. Mauser entkommt mit Jackie. Dann wird er von ihr versetzt. Liebeskummer. Doch als Mausers Vater seine Stiefmutter erwürgt, gerät alles außer Kontrolle. Mausers Vater flieht nach der Tat zum Powwow, einem bizarren Musikfestival. Menschenmassen, vorübergehende Anonymität. Aber da gibt es ja noch Edda. Edda ist älter und anders: anders als Mauser, als Jackie, anders als die anderen Menschen in Mausers Leben. Mauser und Edda versuchen den Vater zu finden. Ein abenteuerlicher Roadtrip. Eine Reise, die neue Horizonte eröffnet: Drogenrausch, körperliche Ekstase und zum Showdown ein wahrlich biblisches Gewitter. Es war einmal Indianerland – ein psychedelischer Großstadtwestern.

von
İlker Çatak

Deutschland 2017

Deutsch

97 Min · Farbe · 2K DCP

Mit

Leonard Scheicher

Stab

Regie
İlker Çatak

Produktion

Riva Filmproduktion GmbH
Hamburg, Deutschland
+49 40 3906256

Weltvertrieb

Morefilms GmbH
München, Deutschland
+49 89 74947610

www.morefilms.de

Termine

  • Sa 17.02. 12:00
    delphi LUX 1 (E)
    Nur für Akkreditierte
  • Do 22.02. 10:00
    delphi LUX 2 (E)
    Nur für Akkreditierte

Berlinale Apps

Android    iOS