Presseservice der Berlinale

Kontakt:

Presseabteilung
Tel. +49 30 25920-707
Fax +49 30 25920-799

Weitere Kontakte

Liebe Journalist*innen,

die 71. Internationalen Filmfestspiele Berlin sind am 20. Juni 2021 erfolgreich zu Ende gegangen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Berlinale 2021 in zwei Events geteilt: Die erste Etappe des Festivals fand vom 1. bis 5. März online statt und richtete sich hauptsächlich an Filmbranche und Presse. Mit dem Berlinale Summer Special, das als Pilotprojekt mit Testpflicht vom Berliner Senat unterstützt wurde und dank zusätzlicher Förderung aus dem NEUSTART KULTUR Programm stattfinden konnte, bekam im Juni auch das Publikum die Gelegenheit, die Berlinale-Filme auf der großen Leinwand zu erleben. An 16 Spielstätten in ganz Berlin wurden in 193 Vorführungen 126 Filme der diesjährigen Filmauswahl gezeigt.

Akkreditierte Pressevertreter*innen hatten Gelegenheit, zahlreiche Filme online vorab zu sichten und einzelne Vorführungen des Summer Special in den Open Air- Kinos zu besuchen. Das zweistufige Festival wurde seitens Publikum und Presse positiv aufgenommen.

Ausblick auf 2022

Die Berlinale wird im kommenden Jahr wieder traditionell im Februar das Festival gemeinsam mit dem European Film Market, dem Berlinale Co-Production Market, Berlinale Talents und dem World Cinema Fund durchführen. Die 72. Internationalen Filmfestspiele Berlin finden vom 10. bis 20. Februar 2022 statt.

Informationen zur Presseakkreditierung für die Berlinale 2022 werden ab Herbst 2021 veröffentlicht.

Die Ansprechpartner*innen der Presseabteilung stehen Ihnen gerne für Fragen und Informationen zur Verfügung.

Kontakt

Presseabteilung

Tel. +49 30 25920-707
Fax +49 30 25920-799

Leiterin / Pressesprecherin


Tel. +49 30 25920-777

Assistenz


Tel. +49 30 25920-737