Berlinale: How to Berlinale


How to Berlinale
Ein kurzer Leitfaden zur Filmanmeldung

Die Anmeldefristen für die Berlinale 2019 sind am 31.10.2018 (Langfilme) sowie am 15.11.2018 (Kurzfilme) verstrichen.
Die Filmanmeldung für das Festival ist nicht mehr aktiv.


Die Benachrichtigungen über die Ergebnisse des Auswahlprozesses erfolgen so schnell wie möglich, spätestens zum Jahresbeginn 2019.

Sektionen und Sonderreihen

Glamourös, umstritten, engagiert: Der Wettbewerb ist das Herzstück der Berlinale und die Visitenkarte des Festivals. Er zeigt Starkino und entdeckt Regisseur*innen für die große Bühne des internationalen Kinoschaffens. Kontakt:

Glamour und populäre Filme in den Gala-Premieren, intensive Auseinandersetzungen in den Podiumsdiskussionen, die Beleuchtung aktueller Themen, außergewöhnliche Formate und die Würdigung besonderer Filmpersönlichkeiten - das Programm des Berlinale Special ist eines der facettenreichsten des Festivals. Kontakt: . Berlinale Series bietet dem Publikum auf der großen Leinwand einen exklusiven ersten Blick auf die spannendsten neuen Serienproduktionen und die jüngsten Entwicklungen im seriellen Erzählen aus aller Welt. Kontakt: . Eine Einreichung ist für diese Programme nicht möglich.

Sexy, mutig, anders. Das Panorama ist Teil des offiziellen Berlinale-Programms und hat seinen eigenen Publikumspreis. Treffpunkt von Presse, Industrie und Filmschaffenden. Kontakt:

Forum und Forum Expanded sind vom Arsenal – Institut für Film und Videokunst kuratierte und organisierte unabhängige Programme im Rahmen der Berlinale. Sie stehen für Reflexion des filmischen Mediums, gesellschaftlich-künstlerischen Diskurs und ästhetischen Eigensinn. Das Hauptprogramm des Forum konzentriert sich auf zeitgenössische internationale Kinoproduktionen und verzichtet dabei auf herkömmliche Unterscheidungen wie die zwischen Spiel- und Dokumentarfilm. Forum Expanded bietet mit Kurz- und Langfilmen, einer Gruppenausstellung und variierenden Veranstaltungsformaten eine Plattform für filmische Positionen aus einem erweiterten künstlerischen Umfeld. Eine Einreichung für Forum Expanded ist nicht möglich. Kontakt:

Generation Kplus und Generation 14plus: zwei Wettbewerbe, die internationales Kino am Puls der Zeit präsentieren. Für ein junges Publikum und für alle anderen. Epische Erzählungen und Momentaufnahmen, Sehnsüchte, Fantasien und bittere Realitäten. Geschichten vom Erwachsenwerden: wundervoll, wild und wütend, emotional und eigensinnig. Kontakt:

Der Wettbewerb der Berlinale Shorts mit einer Auswahl an radikalen Handschriften ist zukunftsweisend für das Arthouse-Kino von morgen. Die kurze Form ist der wilde Pulsschlag neben dem Langfilmwettbewerb. Kontakt:

Perspektive Deutsches Kino: Der Name ist Programm. Die Sektion eröffnet unterschiedliche Perspektiven auf die deutsche Filmlandschaft. Hier beginnt der Weg in die Zukunft des Filmschaffens, das gilt sowohl für Regisseur*innen und Produzent*innen als auch für alle anderen Gewerke. Kontakt:

Das Kulinarische Kino bietet Food for Thought mit Filmen über die angenehmen, aber auch die dunklen Seiten des Essens. Kontakt: . Eine Einreichung ist für dieses Programm nicht möglich.

Die Sonderreihe NATIVe – A Journey into Indigenous Cinema widmet sich den filmischen Erzählungen indigener Völker auf der ganzen Welt. Alle zwei Jahre rückt eine andere Region in den Fokus. Kontakt: . Eine Einreichung ist für dieses Programm nicht möglich.

Einreichbedingungen:

  • Anmeldung:
    ab Anfang September ausschließlich unter www.berlinale.de
  • Einsendeschluss:
    31. Oktober 2018 für Langfilme  /  15. November 2018 für Kurzfilme
  • Bearbeitungsgebühr:
    € 175 Langfilme  /  € 75 Kurzfilme
  • Datum der Fertigstellung:
    innerhalb der 12 Monate vor Festivalbeginn
  • Premierenstatus:
    Weltpremieren oder internationale Premieren haben Priorität, jedoch variieren die Bedingungen der einzelnen Sektionen. Bei deutschen Filmen muss es sich um die Weltpremiere handeln, außer bei Einreichungen für Perspektive Deutsches Kino.
  • Zugelassene Formate für Sichtungsmedien:
    Datei-Upload oder DCP (Technische Spezifikationen)
  • Dokumentation:
    vollständig ausgefüllte Anmeldung, vollständige Kontaktdaten der Produktionsfirmen, Inhaltsangabe des Films, Filmo-/ Biographie des / der Regisseur*in, Darsteller*innen- und Stabliste

Bitte beachten Sie die Allgemeinen Anmelde- und Teilnahmerichtlinien sowie die detaillierten speziellen Richtlinien der jeweiligen Sektion.
Das Festival präsentiert keine Industrie- oder Werbefilme.
Anmeldungen zum European Film Market unter: www.efm-berlinale.de

„How to Berlinale"-Download

Der „How to Berlinale"-Leitfaden inklusive einer Übersichtstabelle mit den Einreichvoraussetzungen der einzelnen Sektionen steht Ihnen hier als Download zur Verfügung:


How to Berlinale, PDF  (130 KB)

Kontakt

Internationale Filmfestspiele Berlin
Programmorganisation
Potsdamer Platz 11
10785 Berlin
Deutschland
Tel. +49 30 25920-444
Fax +49 30 25920-499