Berlinale

Autumn (Sonbahar)

Synopsis
Zehn Jahre nachdem er als 22-jähriger Student zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde, kehrt Yusuf in sein Dorf an der östlichen Schwarzmeer-Region zurück. Lediglich seine alternde Mutter heißt ihn willkommen und die einzige Person, mit der er sich regelmäßig trifft ist sein Kindheitsfreund Mikail. Bei einem gemeinsamen Besuch in der Taverne begegnet Yusuf Eka, einer schönen, georgischen Prostituierten. Weder der Zeitpunkt noch die Umstände begünstigen das Zusammensein dieser zwei Menschen aus unterschiedlichen Welten. Die Liebe wird zum letzten, verzweifelten Versuch, das Leben zu ergreifen und der Einsamkeit zu entkommen. Angesiedelt in den 90ern, dokumentiert und kritisiert der Film einen Zeitabschnitt der jüngeren Geschichte und entlarvt dabei die Ironie, Rücksichtslosigkeit und Realität dieser Periode.

Director’s note
Der wichtigste Beweggrund für diesen Film war meine Identifikation mit der Hauptfigur. Meine Generation begann ihr Studium in den 90ern und erlebte dieselben Dinge wie Yusuf.


Weltpremiere
7. August 2008, Locarno Film Festival, Wettbewerb

Deutscher Kinostart
4. März 2010

Festivals und Preise (Auswahl)
Best Film, Special Jury Prize, Adana Golden Boll Film Festival 2008
The Art & Essay Cicae Prize, Locarno International Film Festival 2008
Best Director, Sofia International Film Festival
Best Film, Best Director, Best Supporting Actress, Best Cinematographer, Ankara International Film Festival
FIPRESCI Prize, Special Jury Prize
Best Music, Festival D’Angers Premiers Plans
Silver Prometheus, International Tbilisi Film Festival
Festivals Adana Golden Boll Film Festival 2008
Locarno International Film Festival 2008
Sarajevo International Film Festival
Bangkok International Film 2008
Sofia International Film Festival 2008
Toronto 2008
Yerevan International Film Festival 2009
International Tblisi Film Festival 2009

Im Verleih in
Ungarn, Rumänien, Tschechien, Polen, Estland, Kroatien, Moldawien, Slowakei, Bulgarien, Montenegro, Serbien, Kosovo, Irland, Türkei, Griechenland, Albanien, Bosnien Herzegowina, Island, Deutschland, Makedonien

Türkei 2008
Regie: Özcan Alper
Produktion: Kuzey Film (Türkei), Filmfabrik (Deutschland)
Deutscher Verleih: Filmfabrik
Weltvertrieb: Media Luna New Films (Deutschland)

Gefördert in der WCF-Jurysitzung im Juli 2009
Fördersumme: 7.500 €