Maydegol

Eine afghanische Jugendliche, deren Eltern nach Iran eingewandert sind, kämpft für ihren Traum, professionelle Muay-Thai-Boxerin zu werden. Weder die konservative Haltung ihrer Familie noch körperliche Misshandlungen oder die Immigrant*innenfeindlichkeit ihres Umfelds können sie davon abhalten. Die Boxkurse finanziert sie ohne das Wissen ihrer Eltern, indem sie Tag und Nacht arbeitet. Mit ihrem Sport will sie nicht nur im Ring Erfolg haben, sondern auch die Schwierigkeiten des Lebens überwinden. Maydegol zeigt die Beharrlichkeit der Generation Z, die ihrem scheinbar düsteren Schicksal entkommen will und ihre Rechte einfordert, wobei insbesondere junge Frauen nach Freiheit suchen – auch auf die Gefahr hin, ihr Leben zu verlieren. Ein Film, der als Spiegel dient, um die eigene Stärke zu erkennen.
von Sarvnaz Alambeigi
mit Maydegol, Mohadesseh, Farzaneh
Iran / Deutschland / Frankreich 2024 Farsi, Dari, Untertitel: Englisch 73' Weltpremiere | Dokumentarische Form | empfohlen ab 14 Jahren

Content Note

Hinweis zu sensiblen Inhalten

Mit

  • Maydegol
  • Mohadesseh
  • Farzaneh

Stab

RegieSarvnaz Alambeigi
BuchSarvnaz Alambeigi
KameraMehdi Azadi
MontageHamid Najafirad
Sound DesignEnsieh Leyla Maleki
TonShahin Pourdadashi
FarbkorrekturDirk Meier
Produzent*innenKatayoon Shahabi, Sarvnaz Alambeigi

Produktion

Rabison Art

Düsseldorf, Deutschland

Rabison Art

Teheran, Iran

Noori Pictures

Paris, Frankreich

Sarvnaz Alambeigi

Die iranische multidisziplinäre Künstlerin ist vor allem als Dokumentarfilmerin und Malerin bekannt. Sie absolvierte die Graphic Art School und studierte Malerei an der Universität für Kunst und Architektur in Teheran. Von 2013 bis 2018 absolvierte sie eine Filmausbildung an der Documentary Campus Masterschool und der Danish Film School. Ihr bekanntestes Werk ist 1001 Nights Apart, ein Dokumentarfilm, der 2022 in Deutschland veröffentlicht wurde und den VFF-Dokumentarfilmproduktionspreis beim DOK.fest München gewann. Er wurde 2022 in deutschen Kinos sowie auf Fernsehsendern wie Arte, SVT, TVO und Avrotros gezeigt.

Filmografie (Dokumentarfilme)

2014 Otaghe Dovom (The Second Room) 2017 Noghte Va Shir (Cypher and Lion) · Tomorrowland 2022 Hezaro Yek Shab Doori (1001 Nights Apart) 2024 Maydegol

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2024

Termine

So 18.02. 13:00

International

Download iCal-Datei
Mo 19.02. 10:00

Zoo Palast 2

Download iCal-Datei
Di 20.02. 16:00

HKW 1 - Miriam Makeba Auditorium

Download iCal-Datei
Mi 21.02. 15:45

Cubix 8

Download iCal-Datei
Fr 23.02. 18:30

Cineplex Titania

Download iCal-Datei