The Red Phallus

„Geh bloß nicht davon aus, dass mein Schweigen stumm ist.“

Dämonen hinter blutroten Masken verfolgen die 16-jährige Sangay in ihrem Dorf vor den Ehrfurcht einflößenden Bergen des Himalaja. Ihr Vater hält an alten Traditionen fest. Der Kunsthandwerker schnitzt Phalli aus Holz, die böse Geister vertreiben sollen. Seine Tochter will er vor Unheil schützen, indem er jeden ihrer Schritte kontrolliert. Erst recht, als er erfährt, dass sich Sangay heimlich mit einem verheirateten Mann aus einer niedrigeren Kaste trifft. Dessen Drängen, gemeinsam in die Stadt zu ziehen, beantwortet Sangay mit dem Mut, hinter die beängstigenden Masken zu schauen. Archaisch im Rhythmus, gewaltig in seiner Bildwelt, drastisch im Ausgang, erzählt das radikale Spielfilmdebüt von Tashi Gyeltshen vom zähen Ringen eines Mädchens um Selbstbehauptung und Unabhängigkeit.
von Tashi Gyeltshen
mit Tshering Euden, Singye, Dorji Gyeltshen
Bhutan / Deutschland / Nepal 2018 Dzongkha,  Untertitel: Englisch 82’ Farbe

Mit

  • Tshering Euden (Sangay)
  • Singye (Passa)
  • Dorji Gyeltshen (Ap Atsara)

Stab

Regie, BuchTashi Gyeltshen
KameraJigme T. Tenzing
MontageSaman Alvitigala
MusikJigme Drukpa, Frances-Marie Uitti
Sound DesignNiraj Gera
MischungMickey Macachor
ColouristSidharth Meer
Production DesignKarma Tenzin
Production ManagerTshewang Dendup
RegieassistenzKelzang Dorjee
Produzent*innenTashi Gyeltshen, Kristina Konrad, Ram Krishna Pokharel

Produktion

Studio 108

Thimphu, Bhutan

Zoom Out Productions

Thimphu, Bhutan

weltfilm

Berlin, Deutschland

+49 30 42856409

www.weltfilm.com www.weltfilm.com

Icefall Productions

Kathmandu, Nepal

Weltvertrieb

Asian Shadows

Hongkong, Hongkong, China

+86 13602721891

Tashi Gyeltshen

Geboren 1972 in Bhutan. Der Journalist und Schriftsteller arbeitete für verschiedene Zeitungen in Bhutan, bevor er als Autodidakt zum Film kam. Sein erster Kurzfilm, Girl with a Red Sky (2009), wurde im Auftrag der Unicef produziert. 2010 wurde er bei den National Film Awards in Bhutan mit dem Drehbuchpreis für Sem Gi Jurwa ausgezeichnet. Nach einem Dokumentarfilm entstand sein dritter Kurzfilm, The Red Door (2014), der beim Internationalen Filmfestival Rotterdam Premiere feierte. The Red Phallus wurde mit Fördermitteln des Locarno Film Festivals produziert.

Filmografie

2008 The Girl With a Red Sky; Kurzfilm 2010 A Forgotten Story; Kurzfilm 2011 Taekwondo in Bhutan; Dokumentarfilm 2014 The Red Door; Kurzfilm 2018 The Red Phallus

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2019

Termine

Mo 11.02. 15:30

Zoo Palast 1

Ticketcode 110302

Ticketcode für die Vorverkaufskasse
Mi 13.02. 20:15

Cubix 8

Ticketcode 130883

Ticketcode für die Vorverkaufskasse
Do 14.02. 12:30

CinemaxX 3

Ticketcode 140044

Ticketcode für die Vorverkaufskasse
So 17.02. 13:00

HKW

Ticketcode 171333

Ticketcode für die Vorverkaufskasse