Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation 14plus

Hölmö nuori sydän

Stupid Young Heart

 
## ## ## ## ## ## ## ## ##

„Dein Belly Pic hat schon 372 Likes.“

Sie sind ein unwahrscheinliches Paar: Kiira mit den bunten Haaren, Star der Tanzgruppe, und Lenni, der schmächtige Skater. Auf einer Party kommen sie einander näher – für Lenni die Erfüllung eines lang gehegten Traums. Dann wird Kiira schwanger. Sie beschließen, das Baby zu behalten. Doch in der neuen Situation wächst die Verunsicherung, insbesondere Lenni sucht Halt. Den findet er bei den tonangebenden Männern der Nachbarschaft, die damit begonnen haben, sich gegen die vermeintliche Bedrohung durch muslimische Migrant*innen zu wappnen. Als Teil der radikalen Gruppe fühlt Lenni sich stark. Kiira und ihr tolerantes Umfeld reagieren verstört. Eine sich immer gewaltsamer gestaltende Verkettung von Ereignissen, in großer Nähe zu den aufgewühlten jungen Protagonist*innen erzählt.

von
Selma Vilhunen

Finnland / Niederlande / Schweden 2018

Finnisch

102’ · Farbe

Mit

Jere Ristseppä (Lenni)
Rosa Honkonen (Kiira)
Abshir Sheikh Nur (Abdi)
Pihla Viitala (Ansku)
Ville Haapasalo (Janne)
Katja Küttner (Satu)
Joona Helenius (Mylde)
Wäinö Vänskä (Lari)
Elsa Marjanen (Neea)
Aamu Milonoff (Pinja)

Stab

Regie
Selma Vilhunen
Buch
Kirsikka Saari
Kamera
Lisabi Fridell
Montage
Michal Leszczylowski, Yva Fabricius
Musik
Timo Dirksen
Sound Design
Jan Schermer
Ton
Tuomas Klaavo
Production Design
Eva Torsvall
Kostüm
Karoliina Koiso-Kanttila
Maske
Kaisu Hölttä
Regieassistenz
Jolle Onnismaa
Casting
Anastasia Lobkovski
Production Manager
Katri Myllyniemi
Produzenten
Elli Toivoniemi, Venla Hellstedt
Co-Produzenten
Nima Yousefi, Annemiek van der Hell
Co-Produktion
Windmill Film, Amsterdam
Hobab, Stockholm

Biografie

Selma Vilhunen

Die 1976 geborene Regisseurin und Drehbuchautorin studierte Film an der Arts Academy in Turku, Finnland. Seit 1998 dreht sie Dokumentar- und Spielfilme. Sie ist Mitbegründerin der Produktionsfirma Tuffi Films. Ihr Kurzfilm Pitääkö mun kaikki hoitaa? wurde 2014 für einen Oscar nominiert. Im selben Jahr wurde der Kurzfilm The Girl and the Dogs, eine Zusammenarbeit mit Guillaume Mainguet, in Cannes uraufgeführt. Ihr Spielfilmdebüt, Tyttö nimeltä Varpu, feierte 2016 in Toronto Premiere und erhielt zehn Nominierungen für den finnischen Filmpreis Jussi. Sie lebt in Helsinki, Finnland.

Filmografie

1999 Päivä isän kanssa (A Day with Dad); Kurzfilm 2003 Minun pikku elefanttini (My Little Elephants); Kurzfilm · The Crossroads; Kurzfilm 2007 Jätkät (Loggers); Kurzfilm · Pietà 2008 Ponitytöt (Pony Girls); Kurzfilm 2012 Pitääkö mun kaikki hoitaa? (Do I Have to Take Care of Everything?); Kurzfilm 2013 Disco; Kurzfilm 2014 Laulu (Song); Kurzfilm · The Girl and the Dogs; Kurzfilm 2016 Tyttö nimeltä Varpu (Little Wing) 2017 Hobbyhorse Revolution 2018 Hölmö nuori sydän (Stupid Young Heart)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2019

Produktion

Weltvertrieb

The Yellow Affair