Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation 14plus

Sinfonía de un mar triste

Symphony of a Sad Sea

## ##

Ein schmaler Bildstreifen zeigt Hugo am Meer stehend, den Blick auf den Horizont gerichtet. Enge und Weite zugleich liegen in dieser Einstellung. Hugos Alltag in Mexiko wirkt beklemmend, ebenso seine Stimme, die über den Bildern liegt und aus seinem Leben erzählt: vom Umzug aus Guerrero im Süden des Landes an die Küste nahe der Grenze zu den USA. Gleichzeitig fasst das Bildformat die Weite des Meeres, hinter dem Hugo seinen Vater vermutet.

von
Carlos Morales

Mexiko 2017

Spanisch

Dokumentarische Form
13 Min · Farbe

Stab

Regie
Carlos Morales
Kamera
J. Daniel Zúñiga
Schnitt
Mar Jardiel
Musik
Omar Juárez
Tongestaltung
Encoresound
Szenenbild
Tanya Herández
Regieassistenz
Miranda García
Produktionsleitung
Claudia Vicke
Ausführende Produzentinnen
Gerardo Escobio, Claudia Vicke
Produzentin
Claudia Vicke

Biografie

Carlos Morales

Geboren 1981 in Chiapas, Mexiko. Seine Liebe zum Geschichtenerzählen veranlasste ihn, am Centro de Capacitación Cinematográfica (CCC) in Mexiko-Stadt Drehbuch zu studieren. Er schrieb Drehbücher für Film und Fernsehen und arbeitete in der Filmproduktion. Mit „The electrocuted fish“ veröffentlichte er seine erste Geschichte in Buchform.

Filmografie

2017 Sinfonía de un mar triste (Symphony of a Sad Sea); Kurzfilm

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2018

Produktion

Ni muy muy Ni tan tan Films

Weltvertrieb

Ni muy muy Ni tan tan Films