Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation Kplus

Ceres

## ## ## ## ##

„Für mich war das Schlachten der Tiere nie etwas Schlimmes. Es ist einfach normal. Stadtkinder … ich glaube, die sehen so etwa nie. Sie sehen dafür andere Dinge, die ich nicht mitbekomme.“

Ferkel werden geboren, Kälber, Lämmer und Küken. Es wird gesät, gepflanzt und geerntet. Tiere werden geschlachtet. Die Kamera ist hautnah dabei; sie folgt Koen, Daan, Sven und Jeanine durch ihren Alltag. Die vier Kinder wachsen auf Bauernhöfen auf, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Von klein auf helfen sie bei der Arbeit, lernen Verantwortung zu tragen und Abschied zu nehmen. Werden sie die Höfe ihrer Eltern einmal übernehmen? In ihrem Langfilmdebüt porträtiert Janet van den Brand junge Menschen, ihre innige Verbundenheit mit der Natur, ihre Vorstellungen und Wünsche. Durch alle Jahreszeiten begleitet sie ihre Protagonist*innen und zeichnet ein realistisches Bild von Leben und Arbeit in der Landwirtschaft, ohne falsche Romantik und doch voller Poesie.

von
Janet van den Brand

Belgien / Niederlande 2017

Niederländisch

Dokumentarische Form
73 Min · Farbe

empfohlen ab 12 Jahren

Weltpremiere

Stab

Regie, Buch
Janet van den Brand
Kamera
Timothy Josha Wennekes
Schnitt
Sam Sermon
Musik
Harrold Roeland
Tongestaltung
Michel Coquette
Ton
Tim Taeymans
Produktionsleitung
Maarten Bernaerts
Produzentinnen und Produzenten
Maarten Bernaerts, Bram Conjaerts, Barbara Dyck, Lennart Stuyck
Co-Produzentinnen und Co-Produzenten
Nienke Korthof, Willem Baptist, Christophe Toulemonde, Fabrice Delville, Margje de Koning, Floor Komen
Co-Produktion
Tangerine Tree, Rotterdam
Belga Productions, Braine-l’Alleud
Evangelische Omroep, Hilversum

Biografie

Janet van den Brand

Geboren 1989 in Oostvoorne, Niederlande, lebt in Brüssel. Sie studierte Filmregie an der Hochschule Sint-Lukas in Brüssel und an der Königlichen Akademie für Schöne Künste (KASK) in Gent. Ihre Kurzfilme wurden auf mehreren Festivals gezeigt, so war sie mit ihrem Abschlussfilm Rosa, Anna’s Lil’ Sis 2013 Gast der Berlinale-Sektion Generation. Ceres ist ihr erster Langdokumentarfilm.

Filmografie

2011 Arthur’s Bompa (Arthur’s Grandpa); Kurzfilm 2012 Rosa, Anna’s Lil’ Sis; Kurzfilm, Generation 2015 Dog Days; Kurzfilm 2017 Ceres

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2018

Produktion

Weltvertrieb

Taskovski Films
www.taskovskifilms.com