Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation Kplus

Yover

## ## ## ##

Weich und warm strahlt das erste Sonnenlicht durch den Regenwald. Yover muss früh aufstehen, denn ihm steht ein langer Tag auf dem Lastenrad bevor. Vorbei an Holzhütten und buntbehängten Wäscheleinen führt ihn der Weg durch seinen Heimatort Bojayá. Behutsam, in besonderem Bildformat fängt Edison Sánchez den Alltag eines Dorfes ein, das nach einem der verheerendsten Ereignisse des kolumbianischen Guerillakriegs seinen Lebensmut zurückgewonnen hat.

von
Edison Sánchez

Kolumbien 2018

Spanisch

14 Min · Farbe

empfohlen ab 9 Jahren

Weltpremiere

Mit

Yober Calvo Cuesta (Yover)
Adalberto Scarpeta Romaña (Adalberto)
Litzy Zamira Díaz (Litzy)

Stab

Regie, Buch
Edison Sánchez
Kamera
Carlos Hernández
Schnitt
Fausto Tapias
Musik
Las Alabaoras de Bojayá
Tongestaltung
Juan Pablo Patiño
Ton
Juan Pablo Patiño
Szenenbild
Tatiana Vera
Kostüm
Tatiana Vera
Maske
Tatiana Vera
Casting
Edison Sánchez
Produktionsleitung
Miguel Antoinio Zanguña Villalba
Regieassistenz
Santiago Léon Cuéllar
Ausführender Produzent
Edison Sánchez
Produzent
Edison Sánchez
Co-Produzenten
Carlos Hernandez, Juan Pablo Patiño, Fausto Tapias, Santiago Léon Cuéllar
Co-Produktion
Como pez en el agua, Bogotá
Rueda sonido, Medellín
Pivote cine, Bogotá
Mudra films, Medellín

Biografie

Edison Sánchez

Geboren 1990 in Kolumbien. Er arbeitete als Fotojournalist für die Tageszeitungen „La Patria“ und „El Espectador“ und wurde für seine Reportage „La Casita de Polvo“ mit einem nationalen Journalistenpreis ausgezeichnet. Sein Kurzfilm La mera propina wurde 2014 in Cannes und auf zahlreichen internationalen Festivals gezeigt. Er ist offizieller Fotograf der Festivals in Cartagena, Panama und Santander. Sein Kurzdokumentarfilm Resistencia en paz feierte seine Premiere beim Cartagena Film Festival und wurde auf Festivals in Kolumbien und in anderen Ländern gezeigt.

Filmografie

2014 La mera propina; Kurzfilm 2017 Resistencia en paz; Kurzfilm 2018 Yover; Kurzfilm

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2018

Produktion

Antrum Films

Weltvertrieb

Blanca Granados