Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation

Um Fim do Mundo

The End of the World

## ## ## ##
Der Alltag einiger Jugendlicher in einem Neubauviertel in der Nähe von Lissabon. Die Schule ist ein Witz, Arbeit gibt es sowieso nicht, und die Mädchen versuchen, sich irgendwie zu vergnügen. Eva ist neu hier. Weil sie sehr attraktiv ist, aber distanziert, wissen die anderen zuerst nicht, ob sie arrogant oder schüchtern ist. Mit Iara und zwei Jungen bricht Eva zum Strand auf. Aus herumstehenden Einkaufswagen machen die Jungen Rennwagen für die Mädchen. Prickelnde Stimmung kommt auf. Aber später gibt es Streit mit dem Rest der Gruppe. Als die anderen Mädchen abends in einen Club gehen, müssen die Jungen draußen bleiben und sinnen auf Rache. Sie treffen sich mit Eva und gehen zusammen zu ihr.
Um fim do mundo ist als Kollektivarbeit um einen bekannten jungen Dokumentarfilmer entstanden. Der Film lässt den geschilderten Tagesablauf zufällig und unvorhersehbar erscheinen. Improvisation und offene, szenische Dramaturgie verleihen der Geschichte Wirklichkeit. Cinema vérité von heute.

Portugal 2013, 62 Min

von

Pedro Pinho

mit

Eva Santos
Iara Teixeira
Indalécio Gomes
Manuel Gomes