Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Kulinarisches Kino

Canned Dreams

## ## ##
CANNED DREAMS zeigt die Absurdität der Lebensmittelproduktion in Europa. Hinter einem Produkt stehen unzählige Arbeiter und deren persönliche Geschichten aus vielerlei Kulturen. Jeder am Produkt beteiligte Arbeiter erzählt aus seinem Alltag, über Wendepunkte in der Vergangenheit und Augenblicke, die sie berührt haben. Die Geschichten sind voller Freude und Traurigkeit.

Im Film sehen wir die Produktionskette vom Anfang bis zum Ende und verfolgen die Route des Produktes durch Europa. Das Getreide wird auf riesigen Feldern in der Ukraine angebaut und zu einer französischen Fabrik transportiert, wo der Nudelteig hergestellt wird. Die Tomaten sind aus Portugal, Eier aus Frankreich und das Olivenöl aus Italien. Das Endprodukt wird in Frankreich fertiggestellt und verpackt, um dann zu einem Supermarktregal in Finnland geliefert zu werden.

Der Film zeigt sieben Zutaten, sieben Hauptfiguren und sieben starke Geschichten aus unterschiedlichen Ländern. Herkunft und Alter der Figuren unterscheiden sich stark und ihre Geschichten berühren diverse Bereiche des Lebens – universell und für Menschen überall auf der Welt zugänglich.

Finnland 2011, 81 Min

von

Katja Gauriloff

Weltvertrieb

Deckert Distribution GmbH