Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Panorama

Paha perhe

Bad Family

Tuomo Hutri (Kamera)

Hanna Hemilä (Herstellungsleiterin)

Lauri Tilkanen (Schauspieler)

Pihla Viitala (Schauspielerin)

Ville Virtanen (Schauspieler)

Aleksi Salmenperä (Regisseur)

Niki Nikitin (Moderation)

## ## ##
„Now I’m so happy / That I got you / Back in my life / It’s all so fine / In my life I’ve / Been a little bit lost / Those days are gone / I feel reborn / Together we can beat / The things we scare and we dare / To kiss each other any time / Anywhere / Now I’m so happy / I got you / Back in my life / It’s so fine“

Natürlich aber ist gar nichts „fein“ in dieser „schlimmen Familie“, auch wenn der Song aus dem Soundtrack dieses von Aki Kaurismäki produzierten Familienporträts ein vermeintliches Familienglück beschwört. Im Mittelpunkt tragikomischer Ereignisse steht Mikael, Richter an einem Berufungsgericht. Seit seiner Scheidung ist er alleinerziehender Vater, nun hat sich sein Sohn Daniel verliebt. Mikael will diese Affäre, die er aus persönlichen Gründen für schändlich hält, unterbinden. Als ihm dies nicht auf Anhieb gelingt, greift er bei seinen Gegenmaßnahmen zu immer skrupelloseren Mitteln. Als wäre er von allen guten Geistern verlassen, setzt er sich über jeden hinweg, der ihn daran hindern will, seinen absurden Kreuzzug zu führen.
Zu Mikaels Opfern gehören unter anderem seine ehemalige Frau und seine übrigen Kinder. Und tatsächlich ist die Lage hoffnungslos, wenn man einmal in Betracht zieht, welches neue „Familienmitglied“ sein Sohn Daniel ihm da ins Haus gebracht hat: Es handelt sich bei dem jungen Mädchen nämlich um seine eigene Schwester.

Finnland 2010, 95 Min

von

Aleksi Salmenperä

mit

Ville Virtanen
Lauri Tilkanen
Pihla Viitala

Weltvertrieb

The Match Factory GmbH