Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Berlinale Special

La Gran Final

The Great Match

##

THE GREAT MATCH

Wie ist es möglich, dass Kinder in einer der entlegensten Gegenden der mon­golischen Steppe wissen, wer Ronaldo ist?
Der Film erzählt die Abenteuer dreier Helden, die einander nie gesehen haben, die jedoch zwei Dinge verbindet: Sie leben in den entlegensten Win­keln dieses Planeten und sie sind fest entschlossen, das Endspiel der Fußballweltmeisterschaft 2002 in Japan zwischen Deutschland und Brasilien im Fern­sehen mitzuerleben. Die Protagonisten dieser „globalen“ Komödie sind eine Familie mongolischer Nomaden, die Tuaregs einer Kamelkarawane in der Sahara und eine Gruppe von Indios aus dem Amazonasgebiet. Sie alle leben rund 500 Kilometer vom nächsten Ort entfernt, an dem es Fernsehen gibt und der nur unter größten Schwierigkeiten zu erreichen ist. Dennoch besitzen diese Menschen sowohl den Einfallsreichtum als auch die Willensstärke, ihr Ziel zu erreichen.
In einer Welt, in der der schnelle Zugang zu Informationen scheinbar vollkommen selbstverständlich ist, wird es möglich, jedes Weltereignis in Echtzeit vom Sofa aus mitzuverfolgen. Was aber geht in den entlegenen Regionen dieser Welt vor sich? Führen die Menschen dort ein Leben ohne jede Information? Oder wie erhalten sie Zugang zu ihr? Was ist den Helden des Films wichtig und warum? Wer kennt Ronaldo und wer nicht? Weshalb sind Tuaregs Oliver-Kahn-Fans?
Gibt es eine Welt jenseits des globalen Fußball-Wahns? Was hat die Schlacht von Stalingrad mit der deutschen Fußball-Abwehr zu tun? Wo beginnt und wo endet die Loyalität zu einem Land und seinen Menschen? Diesen und anderen Grundfragen des Lebens stellt sich – vor dem Hintergrund malerischer Landschaften – diese Abenteuerkomödie der besonderen Art.

Spanien / Deutschland 2005, 88 Min

von

Gerardo Olivares

mit

Shag Humar Khan
Ahmed Alansar
Wírapitang (Waldemar) Kaapor

Weltvertrieb

The Match Factory GmbH