vs

vs (oder „virtual spiral“) beschäftigt sich mit den Dynamiken zwischen Körper und Zeit im Film. Digitales Video und abgelaufener 16-mm-Film bilden das Ausgangsmaterial für die audiovisuelle Transformation des Prozessualen von Zeit und (Film-)Körper durch spiralbewegte Kamerafahrten. Gegenläufige Bewegungen, Distanz und Nähe oder auch Tiefe und Oberfläche führen hier einen ständigen Dialog. Die Spirale zieht sich wie ein roter Faden durch den Film. Für den Effekt der Spiralbewegung hat Lydia Nsiah eine Kamerafahrt-Apparatur erfunden, deren Bewegungen sie während der Filmaufnahme live gesteuert hat. Im Bild: Found-Footage-Aufnahmen von Datenzentren, den physischen Körpern unserer allgegenwärtigen und gleichzeitig ephemeren Data Cloud. Der von Hui Ye komponierte Sound stellt den hypnotischen, spiraligen Datenkörperbildern einen immersiven Klangraum gegenüber.
von Lydia Nsiah Österreich 2021 Ohne Dialog 8’ Farbe Weltpremiere

Stab

RegieLydia Nsiah
KameraLydia Nsiah
MontageLydia Nsiah
MusikHui Ye
Sound DesignHui Ye
FarbkorrekturLichun Tseng
Produzent*inLydia Nsiah

Produktion

Lydia Nsiah

Lydia Nsiah

Lydia Nsiah

Lydia Nsiah ist Künstlerin, Filmemacherin und Autorin. Sie lebt und arbeitet in Wien und unterwegs. In ihren Arbeiten beschäftigt sie sich mit Leerstellen, Zwischenräumen und Untergründen mithilfe von Film, Fotografie, Text und Installation. Ihre Filme verinnerlichen und transformieren gefundene und gedrehte, analoge und digitale Gedächtnisbilder wie -töne. Ihre Themen sind Vergessen und Erinnern, Virtualität, Fehler und Error, dekoloniale Praxis, Filmkunst und Gebrauch. Ihre Arbeiten werden international im Rahmen von Ausstellungen, Filmfestivals und Screenings gezeigt.

Filmografie

2013 #000035189; 7 Min. 2016 distortion; 5 Min. 2019 to forget; 17 Min. 2021 vs

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2022