Mars Exalté

Exalted Mars
Eine Großstadt im Morgengrauen: Roten und weißen Blutkörperchen gleich fließt der Verkehr. Ein Mann schläft, eingehüllt in die Dunkelheit – er ist schön, er ist nackt, es ist heiß. Was er träumt, werden wir nie erfahren. Die Sonne geht auf und die Fassaden der Hochhäuser beginnen zu funkeln.
von Jean-Sébastien Chauvin
mit Alain Garcia Vergara
Frankreich 2022 Ohne Dialog 18’ Farbe, 2K DCP Weltpremiere

Mit

  • Alain Garcia Vergara (Der Träumer)

Stab

RegieJean-Sébastien Chauvin
KameraMaxime Berger
MontagePatric Chiha
Sound DesignDamien Boitel, Xavier Thieulin
Produzent*innenYann Gonzalez, Flavien Giorda

Produktion

Venin Films

Jean-Sébastien Chauvin

Der französische Regisseur, Lehrer und Filmkritiker hat bereits mehrere Kurzfilme realisiert, darunter Les filles de feu (Girls on Fire), der bei der Semaine de la Critique von Cannes gezeigt wurde. Von 1999 bis 2020 arbeitete er zudem für die „Cahiers du Cinéma“.

Filmografie (Kurzfilme)

2008 Les filles de feu (Girls on Fire) 2011 Et ils gravirent la montagne (And They Climbed the Mountain) · La tristesse des androïdes (Sadness of the Androids) 2014 Les enfants (The Children) 2022 Mars Exalté (Exalted Mars)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2022