Crossing

Lia, eine Lehrerin im Ruhestand, hat es sich zur Aufgabe gemacht, herauszufinden, was aus ihrer Nichte Tekla geworden ist, die vor langer Zeit verschwand. Von Achi, einem Nachbarn, erfährt sie, dass Tekla ihre Heimat Georgien vielleicht verlassen hat und in der Türkei lebt. Gemeinsam machen sich die beiden auf die Suche nach ihr. Istanbul empfängt sie als wunderschöne Stadt voller Anknüpfungspunkte und Möglichkeiten. Dennoch ist die Suche nach jemandem, der nicht gefunden werden will, schwerer als gedacht. Irgendwann begegnen sie Evrim, einer Anwältin, die für Trans-Rechte kämpft. Als die beiden sich mit ihrer Hilfe ihren Weg durch Instanbuls Gassen und Hinterhöfe bahnen, fühlt sich Tekla plötzlich so nah an wie nie zuvor.
Levan Akins vierter Spielfilm besticht durch emotionale Unmittelbarkeit: Zwei zunächst zögerliche Fremde überwinden auf ihrer Mission nicht nur ideologische, sondern auch innere Grenzen und machen gemeinsame Sache. Die Topografie der Stadt spielt in dieser Ode an die Menschlichkeit eine ebenso große Rolle wie der Reigen an Figuren, der sie bevölkert.
von Levan Akin
mit Mzia Arabuli, Lucas Kankava, Deniz Dumanlı
Schweden / Dänemark / Frankreich / Türkei / Georgien 2024 Georgisch, Türkisch, Englisch, Untertitel: Englisch 105' Farbe Weltpremiere

Mit

  • Mzia Arabuli (Lia)
  • Lucas Kankava (Achi)
  • Deniz Dumanlı (Evrim)

Stab

RegieLevan Akin
BuchLevan Akin
KameraLisabi Fridell
MontageEmma Lagrelius, Levan Akin
Sound DesignAnne Gry Friis Kristensen, Sigrid DPA Jensen
SzenenbildRoger Rosenberg
KostümLinn Eklund
Produzent*inMathilde Dedye
Koproduzent*innenOmar El Kadi, Nadia Turincev, Ersan Çongar, Katja Adomeit, Anna Khazaradze, Nino Chichua, Anna Croneman, Charlotta Denward, Ludvig Andersson

Produktion

French Quarter Film

Stockholm, Schweden

www.frenchquarter.se www.frenchquarter.se

Adomeit Film

Kopenhagen, Dänemark

www.adomeitfilm.com www.adomeitfilm.com

Easy Riders Films

Paris, Frankreich

www.easyridersfilms.com www.easyridersfilms.com

Bir Film

Istanbul, Türkei

www.birfilm.net/ www.birfilm.net/

1991 Productions

Tbilisi, Georgien

www.1991productions.com www.1991productions.com

Sveriges television

Stockholm, Schweden

omoss.svt.se/about-svt.html omoss.svt.se/about-svt.html

RMV Film

Stockholm, Schweden

rmvfilm.com/ rmvfilm.com/

Weltvertrieb

Totem Films

Paris, Frankreich

www.totem-films.com www.totem-films.com

Levan Akin

Der schwedische Filmemacher mit georgischen Wurzeln wurde 1979 in Stockholm geboren. In seiner Arbeit beschäftigt er sich mit den Themen Klasse, Gender und Sexualität. Sein Film And Then We Danced feierte seiner Premiere 2019 bei der Quinzaine des Réalisateurs in Cannes und war Schwedens Einreichung für die Oscars. Akin hat die Fernsehserie Real Humans realisiert und als co-ausführender Produzent an der Serienadaption von Interview mit einem Vampir mitgewirkt.

Filmografie

2008 De Sista Sakerna (The Last Things); Kurzfilm 2011 Certain People 2015 Cirkeln (The Circle) 2019 And Then We Danced 2024 Crossing

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2024

Termine

Do 15.02. 21:00

Zoo Palast 1

Eröffnung Panorama

Download iCal-Datei
Do 15.02. 21:30

Zoo Palast 2

Download iCal-Datei
Fr 16.02. 12:00

Verti Music Hall

Download iCal-Datei
Sa 17.02. 12:30

Cubix 9

Download iCal-Datei
So 18.02. 10:00

Cubix 5

Download iCal-Datei
Fr 23.02. 16:30

International

Download iCal-Datei