Hors du temps

Suspended Time
April 2020: Der Filmregisseur Etienne und sein Bruder Paul, ein Musikjournalist, verbringen zusammen mit ihren neuen Partnerinnen Morgane und Carole den Lockdown im Haus ihrer Eltern. Jedes Zimmer, jeder Gegenstand erinnert sie an ihre Kindheit und an abwesende Personen – ihre Eltern, Nachbar*innen … Wie viel trennt die Brüder voneinander und von ihren gemeinsamen Wurzeln? Während die Welt um sie herum immer beunruhigender wird, schleicht sich das Gefühl der Unwirklichkeit und eine verstörende Fremdheit in ihren Alltag ein.
von Olivier Assayas
mit Vincent Macaigne, Micha Lescot, Nine D’Urso, Nora Hamzawi, Maud Wyler
Frankreich 2024 Französisch, Untertitel: Englisch, Deutsch 105' Farbe Weltpremiere

Mit

  • Vincent Macaigne (Paul)
  • Micha Lescot (Etienne)
  • Nine D’Urso (Morgane)
  • Nora Hamzawi (Carole)
  • Maud Wyler (Flavia)
  • Dominique Reymond (Psychanalytikerin)
  • Magdalena Lafont (Britt)

Stab

RegieOlivier Assayas
BuchOlivier Assayas
KameraEric Gautier
MontageMarion Monnier
Sound DesignNicolas Moreau
TonRomain Cadilhac
SzenenbildFrançois-Renaud Labarthe
KostümJürgen Doering
MaskeThi Loan Nguyen
CastingAntoinette Boulat
Produzent*innenOlivier Delbosc, Olivier Assayas
Ausführende*r Produzent*inSylvie Barthet
Koproduzent*inEmilien Bignon

Produktion

Curiosa Films

Paris, Frankreich

Vortex Sutra

Bagnolet, Frankreich

Weltvertrieb

Playtime

Paris, Frankreich

www.playtime.group www.playtime.group

Olivier Assayas

Geboren 1955 in Paris. Nach seinem Kunst- und Literaturstudium drehte er Kurzfilme, schrieb Drehbücher (vor allem für André Téchiné) und Beiträge für die Filmzeitschrift „Cahiers du Cinéma“. Seit sein Debüt, Désordre, 1986 auf der Mostra di Venezia ausgezeichnet wurde, trugen ihm seine bisher rund 20 Spielfilme internationale Anerkennung ein. Er erhielt zahlreiche weitere Preise, unter anderem in Cannes den Preis für die beste Regie für Personal Shopper.

Filmografie (Auswahl)

1986 Désordre (Disorder) 1994 L’eau froide (Cold Water) 1996 Irma Vep 1999 Fin août, début septembre (Late August, Early September) 2000 Les destinées sentimentales (Sentimental Destinies) 2002 Demonlover 2004 Clean 2008 L’heure d’été (Summer Hours) 2010 Carlos 2012 Après mai (Something in the Air) 2014 Sils Maria (Clouds of Sils Maria) 2016 Personal Shopper 2018 Doubles vies (Non-Fiction) 2019 Cuban Network (Wasp Network) 2022 Irma Vep; Serie, 8 Episoden 2024 Hors du temps

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2024

Termine

Sa 17.02. 22:00

Berlinale Palast

Download iCal-Datei
So 18.02. 18:00

Verti Music Hall

Download iCal-Datei
Mo 19.02. 09:30

Zoo Palast 1

Download iCal-Datei
Di 20.02. 13:15

HKW 1 - Miriam Makeba Auditorium

Download iCal-Datei
So 25.02. 20:30

Haus der Berliner Festspiele

Download iCal-Datei