Andrea lässt sich scheiden

Andrea Gets a Divorce
Andrea, eine Polizistin auf dem Land, möchte ihre unglückliche Ehe beenden und in der Stadt eine neue Stelle als Kriminalinspektorin antreten. Doch nach einer Geburtstagsfeier läuft ihr plötzlich der Noch-Ehemann betrunken vors Auto. Im Schock begeht Andrea Fahrerflucht. Zu ihrer eigenen Überraschung bekennt sich Franz, Religionslehrer und trockener Alkoholiker, zu der Tat. Er hält sich für den Schuldigen und wird auch von allen anderen im Dorf dafür gehalten. Während Franz wieder zu trinken beginnt und zielsicher seinem Untergang entgegentaumelt, bemüht sich Andrea, ihre Spuren um jeden Preis zu verwischen.
In der österreichischen Provinz liegen Komik und Tragik nur einen Steinschlag voneinander entfernt. Mit einer Melange aus Humor und Melancholie blickt Josef Hader in seinem zweiten Spielfilm auf traurige, trunkene Männer und eine Frau, die einen Plan hat.
von Josef Hader
mit Birgit Minichmayr, Josef Hader, Thomas Schubert, Robert Stadlober, Thomas Stipsits
Österreich 2024 Deutsch, Untertitel: Englisch 93' Farbe Weltpremiere

Mit

  • Birgit Minichmayr (Andrea)
  • Josef Hader (Franz)
  • Thomas Schubert (Georg)
  • Robert Stadlober (Walter)
  • Thomas Stipsits (Andy)
  • Branko Samarovski (Andreas Vater)
  • Maria Hofstätter (Mitzi)
  • Marlene Hauser (Gerti)

Stab

RegieJosef Hader
BuchJosef Hader, Florian Kloibhofer
KameraCarsten Thiele
MontageRoland Stöttinger
Sound DesignManuel Grandpierre
SzenenbildChristoph Kanter
TonJohannes Baumann
KostümMartina List
MaskeMonika Fischer-Vorauer, Gaby Grünwald
CastingEva Roth
Produzent*innenMichael Katz, Veit Heiduschka
Ausführende Produzent*innenMichael Katz, Veit Heiduschka

Produktion

Wega Film Produktion

Wien, Österreich

www.wega-film.at www.wega-film.at

Weltvertrieb

Pluto Film

Berlin, Deutschland

www.plutofilm.de/ www.plutofilm.de/

Josef Hader

Geboren 1962 in Waldhausen, Österreich. Der preisgekrönte Kabarettist unternimmt immer wieder Ausflüge ins Filmfach als Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur. Als Schauspieler erhielt er unter anderem den Darstellerpreis beim Locarno Film Festival, den Preis der Deutschen Filmkritik und war für den Europäischen Filmpreis nominiert. Mit seinem Regiedebüt, Wilde Maus, für das er nicht nur das Drehbuch schrieb, sondern in dem er auch die Hauptrolle übernahm, wurde er 2017 in den Wettbewerb der Berlinale eingeladen.

Filmografie (als Regisseur)

2017 Wilde Maus (Wild Mouse) 2024 Andrea lässt sich scheiden (Andrea Gets a Divorce)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2024

Termine

So 18.02. 18:30

Zoo Palast 1

Audiodeskription via App GRETA

Download iCal-Datei
Mo 19.02. 11:45

Haus der Berliner Festspiele

Download iCal-Datei
Di 20.02. 10:00

Cubix 5

Download iCal-Datei
Sa 24.02. 18:30

Zoo Palast 1

Audiodeskription via App GRETA

Download iCal-Datei