Kdyby radši hořelo

Somewhere Over the Chemtrails
Standa arbeitet mit seinem älteren Kollegen Bronya, den er bewundert, bei der Freiwilligen Feuerwehr – ein entspannter Job, denn in ihrem tschechischen Heimatdorf brennt es selten. Sorgen bereitet dem leicht beeinflussbaren Standa eher die Frage, ob seine schwangere Frau ihren Bauch ausreichend mit Essig besprüht. Ein Kollege hat das als Hausmittel gegen die schädlichen Einflüsse sogenannter Chemtrails empfohlen.
Bei der österlichen Dorffeier verletzt ein außer Kontrolle geratener Transporter einen Dorfbewohner, bevor er am Springbrunnen zum Stehen kommt. Der Fahrer kann flüchten. Bronya ist sich sofort sicher: Das Dorf ist Ziel eines Attentats geworden, ausgeführt von einem „Araber“. Standa sieht das anders. Falschinformationen versetzen das Dorf in eine Stimmung der Angst und die Feuerwehr wird zur Bürgerwehr.
Regisseur Adam Koloman Rybanskýs sicher inszenierter und rhythmisch überzeugender Debütfilm untersucht die Mechanismen von Rassismus und Ausgrenzung in einem dörflichen Mikrokosmos. Gleichzeitig blickt er liebevoll und humoristisch auf menschliche Schwäche und offenbart damit ein stark humanistisch geprägtes Weltbild.
von Adam Koloman Rybanský
mit Miroslav Krobot, Michal Isteník, Anna Polívková, Vladimír Škultéty, Albert Čuba, Václav Hrzina, Jiří Vymětal, Josef Šturma, Milan Kroka, Pavlína Matiová
Tschechische Republik 2022 Tschechisch 85’ Farbe

Mit

  • Miroslav Krobot (Bronya)
  • Michal Isteník (Standa)
  • Anna Polívková (Jana)
  • Vladimír Škultéty (Jarin)
  • Albert Čuba (Polizist)
  • Václav Hrzina (Starosta)
  • Jiří Vymětal (Rosťa)
  • Josef Šturma (Hospodský)
  • Milan Kroka (Gejza)
  • Pavlína Matiová (Eržika)

Stab

Regie Adam Koloman Rybanský
Buch Adam Koloman Rybanský, Lukáš Csicsely
Kamera Matěj Piňos
Montage Alan Sýs
Sound Design Adam Bláha
Ton Adam Bláha
Szenenbild Ivana Kanhäuserová, Antonín Matějovský
Kostüm Ivan Stekla, Eliška Surmová
Maske Klára Hubalová, Eva Vrtišková
Regieassistenz Jiří Matoušek
Produktionsleitung Jakub Vacík
Produzent*innen Pavel Vácha, Eva Pavlíčková
Ausführende*r Produzent*in Eva Pavlíčková
Koproduzent*innen Jaroslav Sedláček, Saša Dlouhý, Michal Křeček
Koproduktion FAMU Prag
Czech Television Prag
FreeSaM Prag
MagicLab Prag

Adam Koloman Rybanský

Der tschechische Regisseur und Drehbuchautor wurde 1994 geboren und studierte Filmregie an der FAMU in Prag. Während seines Studiums schrieb und inszenierte er mehrere Kurzfilme, die auf verschiedenen internationalen Filmfestivals liefen und zwei Nominierungen für den besten studentischen Film beim tschechischen Filmpreis Český lev erhielten. Kdyby radši hořelo ist sein Abschlussfilm und gleichzeitig sein Langfilmdebüt als Regisseur.

Filmografie

2014 Will We See? We Will See...; Kurzfilm 2017 Friendly Sport Meeting; Kurzfilm 2018 Home Sleep Home; Kurzfilm 2022 Kdyby radši hořelo (Somewhere Over the Chemtrails)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2022