Ein bewusst modern gestaltetes Porträt berufstätiger Frauen in der DDR: Arbeiterinnen und Leiterinnen eines Textilkombinats in Ostberlin sprechen über Partnerschaften und Familienplanung, Kindererziehung und Qualifizierung, Frauenrechte und Gleichberechtigung in der sozialistischen (Leistungs-)Gesellschaft. Dabei kommen in ihren Gesprächen mit einer Ärztin auch die persönlichen Sorgen der fünf Frauen zur Sprache und, was damals für Aufsehen sorgte, ihre Einstellungen zur Pille.
von Gitta Nickel Deutsche Demokratische Republik 1970 Deutsch 30’ Schwarz-Weiß Dokumentarische Form Altersfreigabe FSK 12

Stab

Regie Gitta Nickel

Zusatzinformationen

Kopie: DEFA-Filmverleih in der Deutschen Kinemathek, Berlin

Gitta Nickel

Filmografie

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2019