Das schweigende Klassenzimmer

The Silent Revolution
1956: Bei einem Kinobesuch in Westberlin sehen die Abiturienten Theo und Kurt in der Wochenschau aufwühlende Bilder vom Aufstand in Budapest. Zurück in Stalinstadt, einer der Vorzeige-Arbeitersiedlungen der DDR, entsteht die Idee, im Unterricht eine Schweigeminute für die Opfer des ungarischen Freiheitskampfes abzuhalten. Mit den kleinen und großen Reaktionen, die ihre Solidaritätsbekundung auslöst, haben weder die Jungen noch ihre Eltern oder die Schulleitung gerechnet. Während der Rektor versucht, den Vorfall als jugendlichen Unfug abzutun und intern zu regeln, geraten die Schüler in die politischen Mühlen eines Staates, der ein Exempel statuieren will. Der Volksbildungsminister verurteilt die Aktion als konterrevolutionären Akt und verlangt von ihnen, den Rädelsführer zu benennen. Die Schüler werden vor eine Entscheidung gestellt, die dramatische Folgen für ihre Zukunft hat.
Mit einem Cast aus Nachwuchsdarstellern in den Hauptrollen und etablierten Schauspielern in den Nebenrollen verfilmte Regisseur und Drehbuchautor Lars Kraume das gleichnamige Buch von Dietrich Garstka, der die persönlichen Erlebnisse von sich und seinen 18 Klassenkameraden niederschrieb – ein bewegendes Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte.
von Lars Kraume
mit Leonard Scheicher, Tom Gramenz, Lena Klenke, Isaiah Michalski, Jonas Dassler, Ronald Zehrfeld, Florian Lukas, Jördis Triebel, Michael Gwisdek, Burghart Klaußner
Deutschland 2017 Deutsch 111’ Farbe Altersfreigabe FSK 12

Mit

  • Leonard Scheicher (Theo Lemke)
  • Tom Gramenz (Kurt Wächter)
  • Lena Klenke (Lena)
  • Isaiah Michalski (Paul)
  • Jonas Dassler (Erik Babinski)
  • Ronald Zehrfeld (Hermann Lemke)
  • Florian Lukas (Rektor Schwarz)
  • Jördis Triebel (Frau Kessler)
  • Michael Gwisdek (Edgar)
  • Burghart Klaußner (Volksbildungsminister Lange)

Stab

Regie, Buch Lars Kraume nach dem gleichnamigen Buch von Dietrich Garstka
Kamera Jens Harant
Montage Barbara Gies
Musik Christoph M. Kaiser, Julian Maas
Sound Design Stefan Soltau
Ton Stefan Soltau
Production Design Olaf Schiefner
Kostüm Esther Walz
Maske Jens Bartram, Judith Müller
Casting Nessi Nesslauer
Regieassistenz Christine Rogoll
Produktionsleitung Holger Härtl
Produzentin Miriam Düssel, Susanne Freyer
Koproduzent*innen Thomas Kufus, Caroline von Senden, Isabel Hund, Kalle Friz
Koproduktion zero one film Berlin
ZDF Mainz
Studiocanal Film Berlin

Produktion

Akzente Film & Fernsehproduktion

Lars Kraume

Geboren 1973 in Chieri, Italien, und aufgewachsen in Frankfurt am Main. Nach Assistenzen bei Werbe- und Porträtfotografen drehte er 1992 seinen ersten Kurzfilm. 1994 begann er ein Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin. Sein Abschlussfilm Dunckel wurde mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. Der Regisseur und Autor, der auch Folgen für den Tatort drehte, war bereits mit seinen Filmen Keine Lieder über Liebe (2005) und Guten Morgen, Herr Grothe (2007) Gast der Sektion Panorama. Sein Politthriller Der Staat gegen Fritz Bauer wurde 2016 mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet.

Filmografie

1993 3.21 Uhr; Kurzfilm 1995 Bernie; Kurzfilm 1996 Zahltag; Kurzfilm 1997 Life Is Too Short To Dance With Ugly Women; Kurzfilm · King Of The Elephants; Kurzfilm · Einsatz Hamburg Süd; TV-Serie, Regie mehrerer Folgen 1998 Dunckel; TV-Film · Der Mörder meiner Mutter; TV-Film 2001 Viktor Vogel – Commercial Man 2004 Tatort; TV-Serie, Folge: Wo ist Max Gravert? 2005 Tatort; TV-Serie, Folge: Kismet · Keine Lieder über Liebe (No Songs of Love) · Der Elefant; TV-Film 2007 Guten Morgen, Herr Grothe (Good Morning, Mr. Grothe) · KDD – Kriminaldauerdienst; TV-Serie, Regie mehrerer Folgen 2008 Der frühe Abschied 2010 Die kommenden Tage (The Coming Days) 2011 Tatort; TV-Serie, Folge: Eine bessere Welt · Tatort; TV-Serie, Folge: Der Tote im Nachtzug 2012 Tatort; TV-Serie, Folge: Im Namen des Vaters 2013 Meine Schwestern 2015 Der Staat gegen Fritz Bauer (The People vs. Fritz Bauer) · Familienfest 2016 Terror; TV-Film nach dem Theaterstück von Ferdinand von Schirach 2017 Das schweigende Klassenzimmer (The Silent Revolution)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2018