Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Gast der Perspektive Deutsches Kino

Tackling Life

## ## ##

Die Berlin Bruisers sind Deutschlands erstes schwules Rugby-Team – und spielerisch die schlechteste Mannschaft weit und breit! Doch das ist kein großes Problem, denn Adam, Nico, Su und den anderen geht es nicht allein ums Gewinnen, sondern vor allem um das Gefühl der Zugehörigkeit. Im Film erzählen sie von ihren unterschiedlichen Lebenswegen, die sie zum Team gebracht haben, und von dem Kampf gegen Vorurteile, den sie abseits des Platzes führen. Tackling Life zeigt die Bruisers bei schmerzhaften Niederlagen in der ostdeutschen Regionalliga und einem glorreichen Sieg in Madrid, beim Spendensammeln oder Fotoshooting im Fummel, bei Anti-Mobbing-Seminaren und der rauschhaften Feier anlässlich ihrer erfolgreichsten Saison. Es ist das mitreißende Porträt einer Mannschaft, die zusammen schwitzt, feiert, lacht und weint, gewinnt und verliert – über das Glück, nach langer Suche endlich eine Gemeinschaft gefunden zu haben, in der man derjenige sein kann, der man wirklich sein möchte.

von
Johannes List

Deutschland 2019

Deutsch, Englisch

Dokumentarische Form
93’ · Farbe · 2K DCP

Stab

Regie, Buch
Johannes List
Kamera
Tim Kuhn, Eugen Gritschneder
Montage
Eric Asch
Musik
Jakob Klotz
Sound Design
Benedikt Hoenes, Jochen Fenzl
Ton
Konstantin Kirilow
Produzent
Ingo Fliess
Co-Produzent
Burkhard Althoff, Heiner Stadler
Co-Produktion
ZDF – Das kleine Fernsehspiel, Mainz
Hochschule für Fernsehen und Film München

Biografie

Johannes List

Geboren 1984 in Berlin. Während der Schulzeit spielte er in einer Metal-Band E-Geige und schrieb Artikel für Jugendredaktionen. Nach dem Abitur folgten Praktika und Assistenzen bei Film- und Fernsehproduktionen im In- und Ausland. Ab 2005 studierte er Medienwissenschaften in Regensburg. Er ist Mitbegründer der Produktionsfirma Fritzzfilm, die einen Schwerpunkt auf Kulturthemen legt. Von 2009 bis 2018 studierte er Dokumentarfilm an der HFF München. Tackling Life ist sein Abschlussfilm. Johannes List lebt in Augsburg und hat drei Kinder.

Filmografie

2009 Into... Johannesburg, Pearl River Delta, Istanbul, Dubai; Kurzfilmserie 2010 Der Dritte Ort; Experimenteller Kurzfilm 2012 Auf Lebenszeit; Mittellanger Dokumentarfilm · Ernst von Siemens Musikstiftung – Komponistenportraits; Kurzfilmserie 2013 Occupy History; Kurzfilm 2016 The Capitols (Matija) – Mexico; Musikvideo 2018 Tackling Life; Dokumentarfilm

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2019

Produktion

if... Productions
www.ifproductions.de/

Weltvertrieb

Taskovski Films
www.taskovskifilms.com/