Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Forum Expanded Ausstellung

The Startled Faction (A Sensitivity Training)

Ein Achtsamkeitstraining in Chicago: Neun Charaktere unterschiedlichen Eignungs- und Motivationsgrades proben Symptome und Methoden der Vermeidung von „mehrdeutiger Arbeit“ (Arbeit, die nicht der Jobbeschreibung entspricht). Die Frage ist vor allem, ob man sich auf solche Arbeit aktiv einlassen oder sich ihr entziehen soll. Szenen aus dem Film Das Salz der Erde (1954) – einem semifiktionalen Bericht über einen Streik in einer Zinkmine in New Mexico, der den Status weiblicher Hausarbeit durch die Linse der den Streik bedingenden rassisierten und ökonomischen Dringlichkeiten betrachtet – verkomplizieren den Lehrplan. Der Soundtrack des Films und eine Frau, die nicht zu dessen Protagonistin werden will, involvieren die Gruppe in den Streik. Die Gruppe lernt, welche gesellschaftlichen Instrumente zum Ausdruck von Beschwerden, Ärger und Leid zur Verfügung stehen. Mehrdeutige Arbeit macht sich in der Gruppe breit. Einige lernen, Überraschung und Inkompetenz zu heucheln und auffällig Ermattung vorzutäuschen. The Startled Faction (A Sensitivity Training) schafft mithilfe historischer und erdachter Szenen einen sozialen Raum der Wiedergutmachung.

von
Catherine Sullivan

USA

Englisch

35’ · Farbe · 3-Kanal-Videoinstallation

Mit

Cristal Sabbagh (Becomingmystic 2)
Carrie Louise Abernathy (Priestx3)
Kristin Van Loon (Priestx2)
Coco Elysses (Priestx1)
Zachary Nicol (Becomingmystic 3)
Beata Pilch (Female Mystic)
Laura Crotte (Jodie)
Democco Atcher (Male Mystic)
Michael Garvey (Becomingmystic 1)

Stab

Regie, Buch
Catherine Sullivan
Kamera
Raoul Germain
Montage
Catherine Sullivan
Musik
Sol Kaplan
Sound Design
Catherine Sullivan
Ton
Ben Kolak
Production Design
Catherine Sullivan
Kostüm
Catherine Sullivan
Maske
Marcus Geeter
Casting
Catherine Sullivan
Production Manager
Sophia Rhee
Produzenten
Catherine Sullivan, Ginger Farley, Shawn Lent

Biografie

Catherine Sullivan

Catherine Sullivan, geboren 1968 in Los Angeles, USA, lebt und arbeitet in Chicago. In ihrer künstlerischen Praxis schreibt und inszeniert an das Theater angelehnte Stücke, die sie als Film- oder Videoinstallationen präsentiert. Ihre Performances, Filme und kollaborativen Arbeiten wurden national und international in Kunstinstitutionen, Galerien und auf Filmfestivals präsentiert. Sie ist Professorin am Department of Visual Arts der University of Chicago.

Filmografie

2000 Unspoken Evil, Rites of Ascension and Obscurity; Videoinstallation 2001 Manic, Hysteric, Degraded, Refined; Videoinstallation 2002 Five Economies, Big Hunt; Filminstallation 2003 ‘Tis pity She’s A Fluxus Whore; Filminstallation · Ice Floes of Franz Joseph Land; Filminstallation 2004 The Chittendens; mit Sean Griffin, Filminstallation 2007 Triangle of Need; mit Sean Griffin, Dylan Skybrook und Kunle Afolayan, Filminstallation 2009 Lulu, Or, to what End does the Bourgeoisie Need Despair; Videoinstallation, 28 Min. 2011 The Last Days of British Honduras; mit Farhad Sharmini, Filminstallation 2012 The Last Days of British Honduras; mit Farhad Sharmini, Videoinstallation, 47 Min., Forum Expanded 2012 2015 Afterword Via Fantasia; mit Charles Gaines, Sean Griffin und George Lewis, Filmnstallation 2016 Nest, or, Eternal Resting; mit Teatr Opera Buffa, Filminstallation · Afterword Via Fantasia; Videoinstallation, 97 Min. 2018 The Startled Faction (A Sensitivity Training)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2019

Produktion

Chicago Dancemakers Forum
www.chicagodancemakers.org