Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Forum

Kimi no tori wa utaeru

And Your Bird Can Sing

## ## ## ## ## ## ##

Sachiko arbeitet im Buchladen einer Hafenstadt in Hokkaido und hat ein Auge auf ihren ständig zu spät kommenden Kollegen Boku geworfen. Nach einer Nacht im Etagenbett seiner Miniwohnung lernt sie auch dessen arbeitslosen Mitbewohner Shizuo kennen. „Wenn wir älter werden, verlieren wir dann unsere Jugend?“, will sie wissen. Die Sehnsucht, auf ewig in den Tag hineinleben zu können, versucht Kimi no tori wa utaeru mit seiner unbekümmerten Ménage-à-trois in schwülen Sommernächten ins Unendliche zu dehnen. Das Driften – mal als ausgelassenes, mal als melancholisches Lebensgefühl – bestimmt den Rhythmus: Clubbing, Karaoke, Billard. Am nächsten Tag wachen die drei dann nebeneinander auf. Doch was ist das für ein Leben? Wie lange lassen sich Gefühle in der Schwebe halten? Brauchen sie mehr Verbindlichkeit, um sich weiterzuentwickeln? Diese Fragen liegen über dem tanzenden Trio, und jeder muss sie für sich selbst beantworten. Der Film schaut jungen Menschen dabei zu, wie sie allmählich beginnen, sich selbst zu betrachten. Die Kamera fängt ihre Gesichter und Gefühlsregungen in Nahaufnahmen ein, tritt dann einen großen Schritt zurück – und immer mehr Perspektiven tun sich auf am Horizont.

von
Sho Miyake

Japan 2018

Japanisch

106’ · Farbe

Mit

Tasuku Emoto (Me)
Shizuka Ishibashi (Sachiko)
Shota Sometani (Shizuo)
Masato Hagiwara (Shimada)
Makiko Watanabe (Naoko)
Tomomitsu Adachi (Moriguchi)
Ai Yamamoto (Mizuki)
Takaya Shibata (Hasegawa)
OMSB (MC)
Hi'Spec (DJ)

Stab

Regie, Buch
Sho Miyake
Kamera
Hidetoshi Shinomiya
Montage
Sho Miyake
Musik
Hi'Spec
Sound Design
Takamitsu Kawai
Ton
Takamitsu Kawai
Production Design
Shinpei Inoue
Kostüm
Noriko Ishihara
Maske
Sao Ishikawa
Produzenten
Kazuhiro Sugawara, Cinema Iris, Hiroshi Matsui, Pigdom

Biografie

Sho Miyake

Geboren 1984 in Sapporo, Japan, studierte Sozialwissenschaften.

Filmografie

2008 Spy no shita (Tongue of Spy); 15 Min. 2010 Yakutatazu (Good for Nothing); 76 Min. 2012 Playback; 113 Min. 2014 The Cockpit; 64 Min. 2017 Missi to banning (The Courier); 60 Min. 2018 World Tour; Videoinstallation 2019 Kimi no tori wa utaeru (And Your Bird Can Sing)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2019

Produktion

Cinema Iris

Pigdom