Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Berlinale Special

Watergate – Or: How We Learned to Stop an Out of Control President

 
## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ##

Wer kennt sie nicht, die Bilder von Richard Nixon, der beide Arme zur Victory-Geste hochreißt? Zuletzt nach seinem Rücktritt 1974, den er unter anderem mit den Worten „the interests of America first“ begründete. Vorangegangen waren zwei Jahre der quälend langsamen Enthüllung eines kaum vorstellbaren Netzes krimineller Machenschaften des Weißen Hauses. Auslöser war der Einbruch in die Parteizentrale der Demokraten in einem Gebäudekomplex namens „Watergate“. Die Geschichte dieser Enthüllung, die zu weiten Teilen öffentlich stattfand, ist vielfach erzählt worden, auch im Kino. Einige entscheidende Tondokumente werden jedoch seither nicht mehr als geheim eingestuft, Anlass für Oscar-Preisträger Charles Ferguson, den Fall in Gänze zu rekonstruieren. Die vierstündige Montage von TV-Ausschnitten, Zeitzeugen-Interviews und Reenactments von Tonbandaufnahmen aus dem Oval Office entwickelt die Dynamik eines Thrillers. Zutage tritt eine beinahe Shakespeare’sche Verkettung von Intrige, Lüge und Verrat, betrieben für, gegen und nicht zuletzt durch einen Mann, der nicht verlieren konnte und der das Establishment zutiefst verachtete.

von
Charles Ferguson

USA 2018

Englisch

Dokumentarische Form
262’ · Schwarz-Weiß & Farbe

Mit

Douglas Hodge (Richard Nixon)
John Hopkins (H. R. “Bob” Haldeman)
Mark Dexter (John Dean)
Elliot Levey (Henry Kissinger)
Will Keen (John Ehrlichman)
Jill Wine-Banks (sie selbst)
Richard Ben-Veniste (er selbst)
George Frampton (er selbst)
Elizabeth Holtzman (sie selbst)
John Dean (er selbst)
Carl Bernstein (er selbst)
Bob Woodward (er selbst)

Stab

Regie, Buch
Charles Ferguson
Kamera
Yuanchen Liu, Daphne Matziaraki, Morgan Schmidt Feng, Shana Hagan, Dennis Madden, (Reenactments)
Montage
Joe Garrity, Amy Foote, Hemal Trivedi, Cindy Lee
Musik
Ben Holiday
Ton
Michael Jones
Kostüm
Dominic Webb
Maske
Dominic Webb
Casting
Sasha Robertson, Sarah Trevis
Regieassistenz
Joe Garrity
Production Manager
Steve Murphy
Produzent
Krista Parris
Co-Produzent
Caitlin Cutter
Ausführende Produzenten
Mike Stiller, Molly Thompson, Jana Bennett, John Sloss, Dana O'Keefe

Biografie

Charles Ferguson

Der Filmemacher und Schriftsteller ist Gründer und Vorsitzender der Firma Representational Pictures, sowie Regisseur und Produzent des Oscar-Preisträgers Inside Job. Sein Film No End in Sight war ebenfalls für einen Oscar nominiert. In Time to Choose beschäftigte er sich mit den Auswirkungen des Klimawandels und mit den Herausforderungen, die globale Nachhaltigkeitspolitik bedeutet.

Filmografie (Dokumentarfilme)

2007 No End in Sight 2010 Inside Job 2015 Time to Choose 2018 Watergate – Or: How We Learned to Stop an Out of Control President

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2019

Produktion

Representational Pictures
www.reppics.com

Weltvertrieb

Dogwoof
www.dogwoof.com