Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation Kplus

Sune vs Sune

## ## ## ## ## ## ##

„Sune, lass uns das Hovercraft nehmen.“ – „Du weißt, dass das nicht wirklich fliegt?“ – „Ja klar. Ich bin ein Kind, ich bin nicht irre.“

Mit gezogenen Schwertern und mächtigen Laser-Kanonen zieht Sune mit seinem jüngeren Bruder und seiner besten Freundin Sophie in epische Fantasieschlachten. Doch am Ende der Sommerferien erwarten den Zehnjährigen neue Realitäten. Ein neuer Mitschüler fordert ihn heraus – sein Name ist ebenfalls Sune. Mit Erschrecken muss der erste Sune feststellen, dass der Neue äußerst gut bei seinen Klassenkamerad*innen ankommt. Aus Angst, Sophie an ihn zu verlieren, versucht Sune, sich neu zu erfinden, und bringt damit sein ganzes Umfeld durcheinander. Voller Humor und fantasievoller Einfälle erzählt der Regisseur Jon Holmberg von der Angst, nicht zu genügen, und von den schrägen, doch menschlichen Verhaltensweisen, die sich daraus ergeben.

von
Jon Holmberg

Schweden 2018

Schwedisch

89’ · Farbe

empfohlen ab 9 Jahren

Mit

Elis Gerdt (Sune)
John Österlund (Sune 2)
Lily Wahlsteen (Sophie)
Baxter Renman (Håkan)
Tea Stjärne (Anna)
Fredrik Hallgren (Rudolf)
Sissela Benn (Karin)
Sven Björklund (Tobbe)
Shima Niavarani (Mia)
Marie Robertson (Gabbi)

Stab

Regie
Jon Holmberg
Buch
Jon Holmberg, Daniella Mendel Enk
Kamera
Erik Persson
Montage
Fredrik Alneng
Musik
Joel Danell, Andreas Tengblad
Sound Design
Erik Guldager
Ton
Stefan Larsson, Wlodek Morawski
Production Design
Teresa Beale
Kostüm
Sara Pertmann
Maske
Johanna Eliason
Regieassistenz
Bamse Ulfung
Dramaturgische Beratung
Alicia Klang
Story
Jon Holmberg, Daniella Mendel Enk, Sören Olsson, Sara Young
Casting
Maggie Wistrand, Catrin Wideryd
Production Manager
Denise Carlford
Produzenten
Linus Stöhr Torell, Malin Söderlund
Co-Produzenten
Anna Croneman, Peter Possne, Lone Korslund, Poa Strömberg, Patrick Ryborn
Co-Produktion
SVT, Stockholm
Film i Väst, Trollhättan
Nordisk Film, Stockholm
Unlimited Stories, Stockholm

Biografie

Jon Holmberg

Nach Absolvierung der Schauspielschule in Stockholm drehte sich sein Leben zunächst hauptsächlich ums Theater. Parallel zur Produktion seiner eigenen Stücke begann er, als Autor und Regisseur für verschiedene TV-Produktionsfirmen zu arbeiten, vor allem im Bereich Comedy. Viele Serien und Shows, an denen er mitwirkte, wurden auch außerhalb Schwedens ausgestrahlt. Sune vs Sune ist sein Spielfilmdebüt.

Filmografie

2003 Skeppsholmen; TV-Serie 2007 Playa del sol; TV-Serie 2013 Blå linjen; TV-Serie · Café Bärs; TV-Serie 2016 Swedish Dicks; TV-Serie 2017 Fallet; TV-Serie 2018 Sune vs Sune

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2019

Produktion

Unlimited Stories

Weltvertrieb

Global Screen
www.globalscreen.de