Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Forum

2+2=22 [The Alphabet]

## ## ## ##

Ausgetretene Straßenränder, zerbrochene Gehwegplatten. Bäume ragen aus dem Zement und werfen Schlagschatten auf bröckelnde Fassaden. Das Stadtzentrum von Tiflis im Sommer 2013. Blicke in Seiten- und Hauptstraßen, über Geländer und unter Balkone, auf eine architektonische Kakophonie. Der von Natja Brunckhorst gesprochene Kommentar reflektiert über das Wesen von Straße und öffentlichem Raum.
In einem eichenholzverkleideten Aufnahmestudio nimmt die Düsseldorfer Band Kreidler ihr Album "ABC" auf. Der Drummer trägt Kopfhörer, sein Set steht auf einem Teppich, der farblich auf den Mosaikfußboden abgestimmt ist. Nur die komplexe Geometrie der schalldämmenden Decke ist weiß. Der Boden ist bedeckt von Kabelwirrwarr und Elektronik. Die Atmosphäre ist konzentriert, die Kommunikation zwischen den Musikern oft wortlos.
Drittes Element der Parallelmontage sind die vertrauten, eng beschriebenen und mit Prospektausrissen oder Kinokarten beklebten, wie immer rasch durchgeblätterten Notizbücher des Regisseurs. Sie folgen dem Alphabet.
Heinz Emigholz rebootet mit diesem ersten Teil der "Streetscapes" seine Serie "Photographie und jenseits" und leitet einen faszinierenden neuen Abschnitt ein.

von
Heinz Emigholz

Deutschland 2017

Deutsch

Dokumentarische Form
88’ · Farbe

Stab

Regie, Buch
Heinz Emigholz
Kamera
Heinz Emigholz, Till Beckmann
Montage
Heinz Emigholz, Till Beckmann
Musik
Kreidler
Sound Design
Jochen Jezussek
Ton
Till Beckmann
Produzent*innen
Heinz Emigholz, Andreas Reihse

Biografie

Heinz Emigholz

Geboren 1948 in Achim bei Bremen. Seit 1973 ist er in Deutschland und in den USA als Filmemacher, bildender Künstler, Kameramann, Autor, Publizist und Produzent tätig. 1974 Beginn der enzyklopädischen Zeichenserie „Die Basis des Make-Up“, der 2007/08 im Berliner Museum Hamburger Bahnhof eine Einzelausstellung gewidmet war. 1984 Beginn der Filmserie „Photographie und jenseits“. 1993 bis 2013 hatte er den Lehrstuhl für Experimentelle Filmgestaltung an der Universität der Künste Berlin inne. Er ist Mitbegründer des dortigen Instituts für zeitbasierte Medien und des Studiengangs Kunst und Medien sowie Mitglied der Akademie der Künste in Berlin seit 2013.

Filmografie

1973 Schenec-Tady I; 27 Min., Forum 1975 · Schenec-Tady I; Kurzfilm · Schenec-Tady II; Kurzfilm 1974 Arrowplane; 24 Min., Forum 1974 · Arrowplane; Kurzfilm · Tide; 33 Min., Forum 1976 · Tide; Kurzfilm 1975 Schenec-Tady III; Kurzfilm 1976 Hotel; Kurzfilm · Hotel; 27 Min., Forum 1976 1977 Demon – Die Übersetzung von Stéphane Mallarmés Le Demon de l’Analogie (Demon - The Translation of Stéphane Mallarmé´`s The Demon of Analogy); Kurzfilm 1981 Normalsatz · Normalsatz; 105 Min., Forum 1982 1983 The Basis of Make-Up I (Photographie und jenseits – Teil 1); Kurzfilm 1985 Die Basis des Make-Up (The Basis of Make-Up) · Die Basis des Make-Up; 85 Min. 1987 Die Wiese der Sachen (The Meadow of Things) · Die Wiese der Sachen (The Meadow of Things); 87 Min., Panorama 1988, Forum Expanded 2016 1991 Der Zynische Körper (The Holy Bunch) 1999 Sullivans Banken (Photographie und jenseits – Teil 2) (Sullivan's Banks); Kurzfilm · Maillarts Brücken (Photographie und jenseits – Teil 3) (Maillart's Bridges); 24 Min., Forum 2001 · Maillarts Brücken (Photographie und jenseits – Teil 3) (Maillart's Bridges); Kurzfilm 2000 The Basis of Make-Up II (Photographie und jenseits – Teil 4); Kurzfilm 2003 Goff in der Wüste (Photographie und jenseits – Teil 7) (Goff in the Desert); 110 Min., Forum 2003 · Goff in der Wüste (Goff in the Desert) 2004 The Basis of Make-Up III (Photographie und jenseits – Teil 9); Kurzfilm 2005 D’Annunzios Höhle (D'Annunzio's Cave) · D’Annunzios Höhle (Photographie und jenseits – Teil 8) (D'Annunzio's Cave); 60 Min., Forum 2005 2007 Schindlers Häuser (Schindler's Houses) 2008 Loos ornamental (Photographie und jenseits – Teil 13); 72 Min., Forum 2008 · Loos ornamental · Ornament und Verbrechen von Adolf Loos (Ornament and Crime by Adolf Loos); in Zusammenarbeit mit Benjamin Krieg 2009 Sense of Architecture 2011 Eine Serie von Gedanken (A Series of Thoughts) 2012 Parabeton – Pier Luigi Nervi und römischer Beton (Parabeton - Pier Luigi Nervi an Roman Concrete) · Parabeton – Pier Luigi Nervi und römischer Beton (Parabeton – Pier Luigi Nervi and Roman Concrete
); 100 Min., Forum 2012 · Auguste Perret in Frankreich und Algerien (Auguste Perret in France and Algeria) · Perret in Frankreich and Algerien (Perret in France and Algeria); 110 Min. 2014 The Airstrip – Aufbruch der Moderne, Teil III (The Airstrip – Decampment of Modernism, Part III); 108 Min., Forum 2014 · The Airstrip 2015 Le Corbusier [IIIII] Asger Jorn [Relief]; 29 Min., Forum Expanded 2016 · Le Corbusier [IIIII] Asger Jorn [Relief]; Kurzfilm 2017 2+2=22 [The Alphabet]; 88 Min., Forum 2017 · 2+2=22 [The Alphabet] · Bickels [Socialism]; 92 Min., Forum 2017 · Bickels [Socialism] · Streetscapes [Dialogue]; 132 Min., Forum 2017 · Streetscapes [Dialogue] · Dieste [Uruguay]; 95 Min., Forum 2017 · Dieste [Uruguay] 2018 Two Basilicas; 36 Min., Forum Expanded 2018 · Two Basilicas; Kurzfilm 2019 Years of Construction · Years of Construction 2020 Die letzte Stadt (The Last City)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020

Produktion

Heinz Emigholz Filmproduktion
www.pym.de

Kreidler