Berlinale: Programm


Wettbewerb

Pokot

Spoor

Krzysztof Zanussi (Produzent), Borys Szyc, Jakub Gierszał, Patricia Volny, Wiktor Zborowski, Agnieszka Mandat (Schauspieler*innen), Agnieszka Holland (Regisseurin, Drehbuch), Olga Tokarczuk (Autor), Miroslav Krobot (Schauspieler), Moderation: Nikolaj Nikitin

Pressekonferenz in voller Länge
 
## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ##

Duszejko, eine pensionierte Brückenbauingenieurin, lebt zurückgezogen in einem Bergdorf an der polnisch-tschechischen Grenze. Sie ist charismatisch, exzentrisch, eine leidenschaftliche Astrologin und strikte Vegetarierin. Eines Tages sind ihre geliebten Hunde verschwunden. Wenig später entdeckt sie in einer verschneiten Winternacht ihren toten Nachbarn und bei dessen Leiche eine Hirschfährte. Weitere Männer sterben auf mysteriöse Weise. Alle hatten ihren festen Platz in der dörflichen Gemeinschaft, alle waren passionierte Jäger. Haben wilde Tiere die Männer auf dem Gewissen? Oder lässt sich ein Mensch zu einem blutigen Rachefeldzug hinreißen? Irgendwann fällt der Verdacht auf Duszejko ...
Nach ihrem Ausflug in die Welt der Serien meldet sich Agnieszka Holland mit einem subversiven Krimi auf der großen Leinwand zurück. Pokot spielt in einer Landschaft mit wechselnden Jahreszeiten, deren wilde Schönheit jedoch nicht über Korruption, Grausamkeit und Dummheit ihrer Bewohner hinwegtäuscht. Fest verwurzelt in der Realität der polnischen Provinz, ist der Film so anarchistisch wie seine Heldin – ein waghalsiger Genremix aus komischer Detektivstory, spannendem Ökothriller und feministischem Märchen.

von
Agnieszka Holland

Polen / Deutschland / Tschechische Republik / Schweden / Slowakische Republik 2017

Polnisch

128 Min · Farbe

Mit

Agnieszka Mandat (Duszejko)
Wiktor Zborowski (Matoga)
Miroslav Krobot (Boros)
Jakub Gierszał (Dyzio)
Patricia Volny (Dobra Nowina/Good News)
Borys Szyc (Wnętrzak)

Stab

Regie
Agnieszka Holland
in Zusammenarbeit mit
Kasia Adamik
Buch
Olga Tokarczuk, Agnieszka Holland, nach dem Roman „Der Gesang der Fledermäuse“ von Olga Tokarczuk
Kamera
Jolanta Dylewska, Rafał Paradowski
Stills
Robert Pałka
Schnitt
Pavel Hrdlička
Musik
Antoni Komasa-Łazarkiewicz
Sound Design
Mattias Eklund
Ton
Andrzej Lewandowski, Mattias Eklund
Production Design
Joanna Macha
Kostüm
Katarzyna Lewińska
Maske
Janusz Kaleja
Regieassistenz
Hubert Koprowicz
Casting
Weronika Migoń
Production Manager
Andrzej Besztak
Produzenten
Krzysztof Zanussi, Janusz Wąchała
Ausführender Produzent
Janusz Wąchała
Co-Produzenten
Johannes Rexin, Pavla Janoušková Kubečková, Tomáš Hrubý, Fredrik Zander, Jakub Viktorin
Co-Produktion
Heimatfilm, Köln
Nutprodukce, Prag
Chimney, Stockholm
Nutprodukcia, Bratislava

Biografie

Agnieszka Holland

Geboren 1948 in Warschau. Nach dem Studium an der Prager Filmhochschule FAMU begann sie ihre Karriere als Assistentin von Krzysztof Zanussi und Andrzej Wajda. Zusammen mit Krzysztof Kieslowski arbeitete sie an den Drehbüchern zu dessen Drei-Farben-Trilogie. Mit Gorączka wurde sie 1981 zum Wettbewerb der Berlinale eingeladen. Im gleichen Jahr emigrierte sie nach Paris. Seither realisierte sie über 30 Filme, die unter anderem mit dem Emmy Award, dem Golden Globe, dem Goldenen Löwen und dem BAFTA ausgezeichnet wurden. Ihre Filme In Darkness, Hitlerjunge Salomon und Bittere Ernte wurden für den Oscar® nominiert.

Filmografie (Auswahl)

1979 Aktorzy prowincjonalni (Provinzschauspieler) 1981 Gorączka (Fieber) · Kobieta samotna (Eine alleinstehende Frau) 1985 Bittere Ernte (Angry Harvest) 1988 To Kill a Priest (Der Priestermord) 1990 Hitlerjunge Salomon (Europa, Europa) 1991 Largo Desolato 1992 Olivier, Olivier 1993 The Secret Garden (Der geheime Garten) 1995 Fallen Angels; TV-Serie, 1 Episode · Total Eclipse 1997 Washington Square 1999 The Third Miracle (Das dritte Wunder) 2002 Julie Walking Home 2006 Copying Beethoven (Klang der Stille) 2007 Ekipa; TV-Serie 2008 The Wire; TV-Serie, 3 Episoden ab 2004 2009 Cold Case; TV-Serie, 4 Episoden ab 2004 · Janosik. Prawdziwa Historia (Janosik. The Real Story) 2011 In Darkness 2012 The Killing; TV-Serie, 3 Episoden ab 2011 2013 Treme; TV-Serie , 5 Episoden ab 2010 · Burning Bush; Mini-Serie 2014 Rosemary’s Baby; TV-Serie, 2 Episoden 2015 House of Cards; TV-Serie, 2 Episoden 2017 Pokot (Spoor)

Produktion

Tor Film Production
Warschau, Polen
+48 22 8455303

tor.com.pl

Weltvertrieb

Beta Cinema
Oberhaching, Deutschland
+49 89 673469828

www.betacinema.com