Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Forum Expanded

Acapella

## ## ##
Eine Gefängnisszene: Männer in quadratischen Zellen – erschöpft, in sich gekehrt, niedergeschlagen. Zunächst halten sie ihre Köpfe noch gesenkt, doch dann wird ihnen an einem Bindfaden eine Nachricht übermittelt. Sie beginnen zu kommunizieren, klopfen an die Zellenwände, dann ertönt ein Gesang – und mit ihm beginnt ihre Befreiung.

„Ein einziger echter Moment der Erkenntnis hat das Potential, einer lebenslangen Selbstgefälligkeit entgegenzuwirken. Er hat das Potential, ausgetretene Pfade neu zu begehen, eingefahrene Modelle und automatisierte Daseinsformen zu überdenken, sowie Systeme, die scheitern müssen, da die Regeln, auf denen sie basieren, von vornherein feststehen.
Den meisten von uns, die wir weiterschlafen, sind die Grausamkeiten solcher Systeme entweder gänzlich unbewusst, oder wir unterstützen sie noch durch unser Schweigen. Und erst, wenn all die menschengemachten Instrumente und Apparate aus der Symphonie unseres Daseins verschwunden sind, erst dann werden die Massen eine Chance haben, durch ein echtes und nachhallendes Acapella Harmonie zu erreichen.“
(Islam Safiyyudin Mohamed)

Ägypten / Deutschland 2014, 13 Min

von

Islam Safiyyudin Mohamed