Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation

Let’s Dance: Bowie Down Under

##
1983 findet Bowie in einem einfachen Straßenhotel im ländlichen Australien den perfekten Drehort für ein Video. Hier ist die Zeit stehen geblieben. Wortlos trinken die Alten am Tresen ihr Bier. Neuankömmlinge werden kritisch beäugt, vor allem, wenn sie eine andere Hautfarbe haben. Doch zwei junge Aboriginals erobern die staubige Tanzfläche.
Bowie schickt das jugendliche Liebespaar auf eine bilderreiche Tour durch Australien. Überall wird es mit unhaltbaren Zuständen konfrontiert. Es war einmal ihr Land, und trotzdem gehören sie nirgendwo dazu. Die Verhältnisse erinnern an Sklaverei.
Der Film erzählt die Geschichte des berühmten Videoclips zu David Bowies Song „Let’s Dance„. Bowie nutzte seine Berühmtheit und die erfrischende Tanzbarkeit von “Let’s Dance“, um mit dem Video ein klares Statement über die Situation von Minderheiten abzugeben. Der Dokumentarfilm zeichnet ein Bild der Zeit. Es waren die Anfangsjahre von MTV, der Videoclip wurde weltbekannt, und “Let’s Dance“ wurde einer von Bowies größten Hits.

Australien / Großbritannien 2014, 11 Min

von

Rubika Shah

mit

David Bowie
David Mallet
Julien Temple
Joelene King
Geeling Ng
Ross Cameron
Marcia Langton
Norman Jay
Kurt Loder
Matt Coyte