Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Berlinale Shorts

Kamakshi

## ## ## ##
Kamakshi ist in der hinduistischen Mythologie die Göttin der Barmherzigkeit. Sie erfüllt alle Wünsche und steht für Ruhe und Frieden. Sita, die Ehefrau von Rama, bittet nach einer langen Lebensreise voller Entbehrungen und falscher Anschuldigungen von Seiten ihres geliebten Mannes ihre Mutter, die Erde, sie zu verschlucken.
In dem schwarz-weißen, auf 35mm gedrehten Film folgen wir einer alten Frau, die auf einem kargen Stück Land nach Wasser gräbt. Sie gräbt und gräbt, und die Furchen in der trockenen Erde spiegeln sich in den Falten ihres lebendigen Gesichts. Sie verschwindet beinahe in der Grube, an deren Rand ein Mädchen erscheint. Die beiden tauschen Blicke. Die alte Frau verteilt Münzen aus einem Boot, das mit Wasser vollgelaufen ist. Die Wasserverkäufer tragen Fackeln durch die Nacht. Assoziative und halluzinatorische Bilder alternieren mit erzählerischen Momenten. Zum Ende übernimmt die Farbe die Regie, und die Hoffnung auf Wasser erfüllt sich zu einem hohen Preis.

Indien 2014, 25 Min

von

Satindar Singh Bedi

mit

Parvathi Limbhaji Suryavanshi
Snehal Pawar