Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation

Arcadia

## ## ## ## ## ## ##
Tagelang dauert mit dem Auto die Fahrt nach Arcadia, einer kleinen Stadt im sonnigen Kalifornien. Dorthin will der Vater mit seinen drei Kindern im voll gepackten Kombi. Anfangs herrscht blendende Laune an Bord. Es ist angeblich ein normaler Umzug, die Zukunft verspricht Gutes, und die Mutter soll auch nachkommen. Doch bald wird der zwölfjährigen Greta klar, dass etwas nicht stimmt. Was verbirgt der Vater vor ihnen? Und inwieweit ist ihre jugendliche Schwester eingeweiht?
Die Reise führt quer durch die USA, von Motel zu Motel, von Schnellimbiss zu Schnellimbiss. Der Vater ist täglich mehr gereizt, provoziert peinliche Streitigkeiten mit Dritten und führt heimlich erregte Gespräche auf seinem Handy. Greta kann die Mutter telefonisch nicht erreichen, dabei fehlt sie gerade jetzt besonders. Mit jedem Kilometer, den Kalifornien näher rückt, gerät die kleine Welt der Familie ins Wanken.
In dem intelligenten Roadmovie der jungen Independent-Regisseurin Olivia Silver überzeugt der Musiker und Schauspieler John Hawkes in der Vaterrolle. Die Musik ist sparsam, stattdessen dominieren Verkehrslärm, das nächtliche Zirpen der Zikaden und der Wind, der durch die Weiten Nordamerikas rauscht, die Tonspur.

USA 2012, 91 Min

von

Olivia Silver

mit

John Hawkes
Ryan Simpkins
Kendall Toole
Ty Simpkins

Weltvertrieb

Visit Films