Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Hommage

Berlin - Ecke Schönhauser

Berlin - Schoenhauser Corner

## ##
Der dritte „Berlin-Film“ des „Kollektivs“ Kohlhaase/Klein ist ein Klassiker der DEFA: Inspiriert vom italienischen Neorealismus und an den Originalschauplätzen am Prenzlauer Berg entstanden, erzählt er von Jugendlichen, die unter dem U-Bahn-Bogen an der Schönhauser Allee ihren Treffpunkt haben und dort, von den Eltern unbeaufsichtigt, über die Stränge schlagen. So kommt es zu Reibereien mit der Volkspolizei, aber auch zu dubiosen Geschäften mit Dunkelmännern im Westen der Stadt, die schließlich ein Todesopfer fordern. BERLIN – ECKE SCHÖNHAUSER überzeugt auch heute noch als „Pop aus Pankow“: In der Ostberliner Antwort auf die „Halbstarken“-Filme des Westens bestimmt das Sein das Bewusstsein.

Deutschland (DDR 1949 bis 1990) 1956/57, 81 Min

von

Gerhard Klein

mit

Ekkehard Schall
Ilse Pagé
Harry Engel
Ernst-Georg Schwill