Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation

Os famosos e os duendes da morte

The Famous And The Dead

## ## ## ## ##
Mr. Tambourine Man nennt sich der 16-jährige Bob-Dylan-Fan, der in einem kleinen Dorf in Brasilien lebt. Seine Musik, sein Stil und seine Angewohnheiten machen ihn in der Schule zum Außenseiter. In seinem Blog veröffentlicht er schwermütige Texte, er raucht Gras und mit seinem einzigen Freund Diego träumt er davon, Bob Dylan einmal live zu erleben. Mr. Tambourine Man lebt in seiner eigenen Welt. Auf seinem Computer sieht er sich immer Bilder desselben Mädchens an, in denen auch ein Mann auftaucht. In Tagträumen beginnt er mit diesen merkwürdig todessehnsüchtigen Sequenzen zu leben. Immer öfter kreisen seine Gedanken um dieses Paar. Irgendein Unglück muss ihnen widerfahren sein. Mr. Tambourine Mans Mutter hat es aufgegeben, die Welt ihres Sohnes zu verstehen. In seiner Lethargie sieht sie ein Anzeichen für seine Pubertät. Sie bemerkt nicht, wie weit sich ihr Sohn schon von ihr und seiner Umwelt entfernt hat.
Esmir Filho: „Ich mag die Art, wie Teenager über die Welt denken. Ihre Gefühle sind stärker, und sie lassen sich leichter von den Möglichkeiten verführen, die das Leben mit sich bringen kann. Sie beginnen, vieles von sich zu entdecken, und versuchen ihre verborgenen Gefühle zu bekämpfen. Wenn wir erwachsen sind, scheint uns alles, was wir durchgemacht haben, trivial, dabei war es eine Phase, die für uns alle erschreckend und auch klärend war. Darum mag ich mich mit Teenage-Angst beschäftigen, mit der Melancholie, Rebellion, Unsicherheit und Einsamkeit, die diese Lebensphase mit sich bringt.“

Brasilien / Frankreich 2009, 95 Min

von

Esmir Filho

mit

Henrique Larré
Ismael Caneppele
Tuane Eggers
Samuel Reginatto
Áurea Baptista
Adriana Seiffert

Weltvertrieb

Umedia