Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Panorama

Arumdabda

Beautiful

## ## ## ##

BEAUTIFUL

Eunyoung ist eine Frau von außerordentlicher Schönheit. Doch gerade diese Schönheit ist es, die ihr zum Verhängnis wird – in einem Zeitalter, das Schön­heitsideale verabsolutiert und in dem es zur Selbstverständlichkeit ge­worden ist, dass Frauen sich dem Skalpell eines Schönheitschirurgen aus­liefern, wenn sie diesen Idealen nicht zu genügen meinen.
Für Eunyoung jedoch ist Schönheit nicht mehr als ein ganz alltägliches Ge­schenk. Sie muss nur über die Straße gehen, und schon drehen sich die Män­­­ner nach ihr um, während die Frauen wegen ihres guten Aussehens der pu­re Neid packt. Als sogar der Freund ihrer besten Freundin hinter de­ren Rücken versucht, bei ihr zu landen, führt das zum Streit und schließlich zum Bruch zwischen den beiden Frauen. Auch dies trägt dazu bei, dass Eunyoung sich mehr und mehr genervt fühlt von den unverschämten Bli­cken der Männer und den eifersüchtigen Frauen.
Eines Tages wird sie vergewaltigt – ein Mann, der sie schon längere Zeit verfolgt hat, fällt über sie her. Danach stellt er sich freiwillig der Polizei und
er­klärt noch auf dem Weg zum Gefängnis, er sei unsterblich in sie verliebt. Eunyoung macht ihre Schönheit für die Tat verantwortlich und fängt an, ihr Aussehen zu hassen – so sehr, dass sie ihre Schönheit schließlich zerstören will. Zu diesem Zweck schließt sie Freundschaft mit einer Fettleibigen,
de­ren Fresssucht sie imitiert. Doch vergeblich – obwohl sie Unmengen isst, verweigert ihr Körper jede Gewichtszunahme. Die ganze Prozedur ist nur eine einzige Qual. Doch auch gegenteilige Maßnahmen haben keinen
Ef­fekt: Als sie zu essen aufhört, wird sie nicht etwa magersüchtig, sondern einfach nur krank. Und dann sieht sie eines Tages auf der Straße ihren angeb­lich inhaftierten Vergewaltiger …

Republik Korea 2007, 88 Min

von

Jaihong Juhn

mit

Cha Soo-yeon
Lee Chun-hee

Weltvertrieb

Sponge Entertainment