Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation

The Last Mimzy

Mimzy - Meine Freundin aus der Zukunft

## ## ## ## ## ## ##

MIMZY - MEINE FREUNDIN AUS DER ZUKUNFT

In der Schachtel, die Noah und seine kleine Schwester Emma gefunden haben, befindet sich sonderbares Spielzeug. Doch je länger die beiden mit den Kristallen und dem Kuschelkaninchen spielen, desto schlauer werden sie. Die Lehrer, denen die Intelligenz der beiden auffällt, gratulieren den Eltern zu ihrem hochbegabten Nachwuchs, und den Eltern kommt die ganze Sache immer merkwürdiger vor. Als die kleine Emma ihrer besorgten Mutter schließlich erzählt, dass Mimzy, das immer mitgenommener aussehende Spielzeugkaninchen, ihr "Dinge beibringen" würde, ist diese entsetzt. Kurz darauf legt ein merkwürdiger Blackout die Energieversorgung der gesamten Stadt lahm. Schon bald ist der sprunghaft angewachsene Strombedarf im Elternhaus von Emma und Noah als Ursache der Netzüberlastung ausgemacht. Und jetzt beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen. Die Kinder sind vollkommen besessen von Mimzy, die sich, so sind sie überzeugt, auf einer äußerst wichtigen Mission befindet und jeder erdenklichen Unterstützung bedarf. Eine wissenschaftliche Untersuchung des Kuscheltieres ergibt, dass es sich bei dem Kaninchen um einen sowohl organischen als auch äußerst komplexen elektronischen Organismus handelt. Allmählich beginnen auch die Erwachsenen zu ahnen, dass um sie herum unglaubliche Dinge geschehen. Aber was ist es genau, wer steckt dahinter, und was ist der Sinn der ganzen Sache?

USA 2006, 94 Min

von

Robert Shaye

mit

Timothy Hutton
Joely Richardson
Michael Clarke Duncan
Chris O'Neil
Rhiannon Leigh Wryn
Rainn Wilson
Kathryn Hahn

Weltvertrieb

New Line Cinema Corp.