Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Forum

The Basis of Make-Up (III)

D’ANNUNZIOS HÖHLE

„Filme – und das ist jetzt schon fast das Mission Statement der ‚Photographie und jenseits‘-Serie – könnten … Teile eines neuartigen Denkgebäudes bilden. Verbal schweigen diese Filme, aber sie ermöglichen es, in dem vorgeführten Raum zu denken. Der Grat zwischen einer banalen Verdopplung und einer in die Zeit der Betrachtung gehobenen Gleichzeitigkeit ist dabei sehr schmal und wird sicher nur durch die Qualität der Kinematographie entschieden“, so Heinz Emigholz.
D‘ANNUNZIOS HÖHLE zeigt 15 Räume der 1921 von Gabriele d‘Annunzio bezogenen und bis zu seinem Tod 1938 bewohnten Villa Cargnacco in Gardone am Gardasee. Am 24. Juni 2002 fand hier eine kinematographische Jam-Session statt, in der vier befreundete Kameraleute und Filmemacher (Irene von Alberti, Elfi Mikesch, Klaus Wyborny und Heinz Emigholz) in ihren jeweils sehr spezifischen Stilen die Räume der Villa und ihr Inventar zeitlich versetzt gleichzeitig dokumentierten. Der Film D’ANNUNZIOS HÖHLE ist aus der Fülle des so gewonnenen Materials heraus entstanden.
THE BASIS OF MAKE-UP III zeigt 38 Notiz- und Skizzenbücher von Heinz Emigholz aus den Jahren 1996 bis 2004, filmische Studien von Marmorintarsien auf Grabplatten und ähnlichem in den USA und auf Malta.
MISCELLANEA III setzt sich insbesondere mit architektonischen Erscheinungen in Amerika und auf dem Gelände des „Vittoriale“ in Gardone auseinander.
Die drei Filme bilden Teile 8, 9 und 10 der Filmserie „Photographie und jenseits“, die auf insgesamt 25 Filmen über Architektur, Schrift, Zeichnung, Photographie und Skulptur projektiert ist.

Deutschland 2005, 22 Min

von

Heinz Emigholz

Weltvertrieb

PYM Films GmbH