Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Berlinale Special

The Tulse Luper Suitcases, Part II Vaux To The Sea

##

THE TULSE LUPER SUITCASES, PART II: VAUX TO THE SEA

92 Koffer – darin befinden sich die gesammelten Erinnerungen von Tulse Luper, einem manischen Sammler von vergessenen Spuren und Zeugnissen des 20. Jahrhunderts. Als Trilogie angelegt, widmet sich Peter Greenaways Multimediaprojekt der Zeitspanne zwischen 1928, dem Jahr, in dem in Colorado das Element Uran entdeckt wurde, und 1989, als mit dem Fall der Berliner Mauer der Kalte Krieg zu Ende ging. Ost-West-Konfrontation und atomare Bedrohung als die zentralen Ereignisse des vergangenen Jahrhunderts hinterlassen ihre Spuren in dem Schreiber und Projektemacher Tulse Luper, der die meiste Zeit eingesperrt in irgendwelchen Gefängnissen zubringt.
Dabei ist Luper auf keine Rolle festzulegen; Begegnungen, Verletzungen, die ihm zugefügt wurden, Satzfetzen, die aus der Erinnerung hervordrängen, ergeben ein Gewebe, eine komplexe Struktur, die unterschiedliche Zeitebenen ebenso einbezieht wie die Produktionsbedingungen und Dreharbeiten des Media-Projekts selbst. Darin erscheinen die 92 Koffer als die Fixpunkte der Collage, die im Film, wie in der das Projekt begleitenden Website (http://www.tulselupernetwork.com) auf eine hinter der Handlung liegenden Informationsebene verweisen. Der zweite Teil beginnt mit dem Zweiten Weltkrieg, als Tulse Luper in einem Landhaus festgehalten wird, und endet mitten im Kalten Krieg. Neben dem Internetauftritt wird die Trilogie von einer DVD-Reihe, CD-Roms, Büchern und Ausstellungen begleitet.

Großbritannien / Niederlande 2004, 120 Min

von

Peter Greenaway

mit

Isabella Rosselini
Franka Potente
Ornella Muti

Weltvertrieb

Fortissimo Films