Aos dezasseis

At Sixteen
Gebannt verfolgt die 16-Jährige eine Gruppe Tänzerinnen während einer Choreografie. Als sich zwei Mädchen küssen, beißt sie sich sehnsüchtig auf die Unterlippe. Das eigene Spiegelbild betrachtet sie indes abschätzig. Noch hemmen Unsicherheit und Schwermut das Begehren. Vor allem über die Mimik der Protagonistin macht der Film ihre Gefühlswelt erfahrbar, die beinah einzige explizite Äußerung findet sich auf ihren Unterarm geschrieben: TAKE ME DEMONS.
von Carlos Lobo
mit Ana Ribeiro
Portugal 2022 Portugiesisch 14’ Farbe Weltpremiere empfohlen ab 14 Jahren

Mit

  • Ana Ribeiro (Sara)

Stab

RegieCarlos Lobo
BuchCarlos Lobo, Luís Costa
KameraMiguel da Santa, Tiago Carvalho
MontageMiguel da Santa
Sound DesignMaurício D'Orey
TonJoão Silva
KostümPedro Rodrigues
RegieassistenzLuís Costa
Produzent*innenAndré Guiomar, Luís Costa, Mafalda Rebelo

Weltvertrieb

Agência – Portuguese Short Film Agency

agencia.curtas.pt/ agencia.curtas.pt/

Carlos Lobo

Der Filmemacher, Fotograf, Musiker und Wissenschaftler wurde 1974 in Guimarães, Portugal, geboren. Er promovierte im Fach Wissenschaft und Technologie der Künste und ist Professor an der Universidade Católica Portuguesa in Porto. Seit 2018 koordiniert er den Masterstudiengang Fotografie an der dortigen Kunsthochschule. Zudem ist er für das Kulturinstitut Centro para os Assuntos da Arte e Arquitectura und für den auf Fotobücher spezialisierten Verlag Lebop tätig. Als Fotograf hat er bereits mehrere Monografien veröffentlicht, seine Arbeiten sind in zahlreichen Sammlungen vertreten.

Filmografie

2022 Aos dezasseis (At Sixteen); Kurzfilm

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2022