Der unsichtbare Zoo

The Invisible Zoo
Auf dem Gelände des Zoos Zürich verwandeln Arbeiter den braunen Boden in eine Savannenlandschaft mit Baobabs aus Beton als Futteranlage und Lagerraum. Eine „Szenografie der Wildnis“ entsteht hier, wie Kunsthistorikerin Christina Katharina May diese mit Sinn fürs Detail gestaltete Tieranlage nennt, eine Kombination aus reduzierter Architektur und naturnahem Erscheinungsbild – zentraler Baustein im Bemühen des Zoos, sich unsichtbar zu machen. Über die Jahreszeiten hinweg erzählt Romuald Karmakars Film vom Leben und der Arbeit eines der führenden zoologischen Gärten Europas. Gezeigt wird der Aufwand, der der Illusion von Unsichtbarkeit vorausgeht, sowie der logistische Apparat, der den Tiergarten am Laufen hält. Gezeigt werden auch die Tiere, die als Attraktion herhalten. Durch die Sichtbarmachung eines komplexen Netzwerkes von ökonomischen und ethischen Fragen, die den Zoo formen, dessen also, was in der Tat meist unsichtbar bleibt, weitet dieser dreistündige Zoo-Film das Gezeigte zur Reflexion über das Verhältnis von Mensch und Tier aus: als Spiegelung und „momentane imaginäre Beziehung“ (Sabine Nessel). Das Porträt einer Institution – der Moderne, der Gegenwart.
von Romuald Karmakar Deutschland 2024 Deutsch, Schweizerdeutsch, Englisch, Untertitel: Englisch 178' Farbe Weltpremiere | Dokumentarische Form

Content Note

Hinweis zu sensiblen Inhalten

Stab

RegieRomuald Karmakar
BuchRomuald Karmakar
KameraFrank Griebe, Ian Oggenfuss, Romuald Karmakar
MontageRomuald Karmakar, Karin Nowarra
TonDieter Meyer
Produzent*inRomuald Karmakar
Koproduzent*inAndro Steinborn
RedaktionDagmar Mielke, Matthias Leybrand, Christian Granderath, Mirjam Dolderer
KoproduktionArden Film GmbH, Berlin
rbb/Arte, Potsdam/Berlin
BR, München
NDR, Hamburg
SWR, Baden-Baden

Produktion

Pantera Film

Berlin, Deutschland

www.romuald-karmakar.de www.romuald-karmakar.de

Romuald Karmakar

Geboren 1965 in Wiesbaden. Zu seinen Filmen gehören sowohl Spiel- als auch Dokumentarfilme, die auf den wichtigsten internationalen Filmfestivals gezeigt und in mehreren Retrospektiven präsentiert wurden. Sein Film Das Himmler-Projekt wurde vom New Yorker Museum of Modern Art erworben. Im Jahr 2013 war er einer der Künstler, die Deutschland auf der 55. Kunstbiennale in Venedig vertraten. Im Jahr 2017 nahm er an der documenta 14 teil. Er ist gewähltes Mitglied der Akademie der Künste Berlin. Er lebt und arbeitet in Berlin.

Filmografie (Auswahl)

1984 Candy Girl; Kurzfilm 1985 Eine Freundschaft in Deutschland (A Friendship In Germany) 1987 Coup De Boule; Dokumentarfilm, IFB Panorama 1988 Hellman Rider; Dokumentarfilm · Gallodrome; Dokumentarfilm 1989 Mappa Master; Dokumentarfilm · Hunde aus Samt und Stahl (Dogs Of Velvet And Steel); Dokumentarfilm 1991 Demontage Ix, Unternehmen Stahlglocke (Demontage Ix – Operation Steelbell); Dokumentarfilm 1992 Warheads; Dokumentarfilm, IFB Forum 1994 Der Tyrann von Turin (The Tyrann Of Torino); Dokumentarfilm 1995 Der Totmacher (The Deathmaker); IFB Neue Deutsche Filme 1998 Das Frankfurter Kreuz (Frankfurt Millennium); IFB Panorama 1999 Manila 2000 Das Himmler-Projekt (The Himmler Project); Dokumentarfilm, IFB Forum 2003 196 Bpm; Dokumentarfilm, IFB Forum 2002 Die Nacht von Yokohama (The Night Of Yokohama); Dokumentarfilm 2004 Die Nacht singt ihre Lieder (Nightsongs); IFB Wettbewerb · Land der Vernichtung (Land Of Annihilation); Dokumentarfilm, IFB Panorama 2005 Between The Devil and the Wide Blue Sea; Dokumentarfilm 2006 Hamburger Lektionen (Hamburg Lectures); Dokumentarfilm, IFB Panorama 2009 Deutschland 09 – 13 Kurze Filme zur Lage der Nation (Germany 09 – 13 Short Films On The State Of The Nation) · Villalobos; Dokumentarfilm 2011 Esel mit Schnee (Donkey With Snow); Dokumentarfilm · Die Herde des Herrn 2012 Angriff auf die Demokratie – Eine Intervention (Intervention); Dokumentarfilm 2013 Panzernashorn (Rhinoceros); Dokumentarfilm · Anticipation; Dokumentarfilm · 8. Mai (8th of May); Dokumentarfilm 2017 Denk ich an Deutschland in der Nacht (If I Think of Germany at Night) 2024 Der unsichtbare Zoo (The Invisible Zoo); Dokumentarfilm

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2024

Termine

Mo 19.02. 15:00

Delphi Filmpalast

Download iCal-Datei
Do 22.02. 15:30

Cubix 7

Download iCal-Datei
Sa 24.02. 18:30

Delphi Filmpalast

Download iCal-Datei