Familiengruft – Ein Liebesgedicht an meine Mutter

Family Crypt
„Eine Liebeserklärung an meine Mutter“ nennt Maria Lang ihre Montage aus alten Familienfotos und neu gedrehten Filmaufnahmen. Ihr autobiografischer Kommentar beschreibt Familienverhältnisse, die für die Nachkriegszeit in einem kleinstädtischen, kleinbürgerlichen Milieu nicht untypisch waren – mit einem dominierenden Vater und einer geduldig dienenden Mutter. Der späte Versuch, deren Schweigen zu durchbrechen, misslingt. Ein Hefezopf wird zum Symbol für das Verstummen zu Lebzeiten: „Die Tränen fließen nach innen.“
von Maria Lang Bundesrepublik Deutschland 1982 Deutsch 11’ Schwarz-Weiß Dokumentarische Form Altersfreigabe FSK 0

Stab

Regie Maria Lang

Zusatzinformationen

DCP: Deutsche Kinemathek, Berlin

Maria Lang

Filmografie

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2019