Cidade Pequena

Small Town | Kleine Stadt
Nachdem der sechsjährige Frederico in der Schule gelernt hat, dass die Menschen sterben, wenn das Herz aufhört zu schlagen, kann er nachts nicht schlafen. Am nächsten Tag geht seine Mutter zum Lehrer, um noch einmal nachzufragen: Muss man Kindern unbedingt die Wahrheit sagen? Muss man das?
In großen, farbigen Tableaux zeigt Diogo Costa Amarante die Gefühlswelt von Frederico und seiner Mutter. Die Bildkompositionen erinnern in ihrer Detailgenauigkeit an die Malerei der italienischen Renaissance. Amarantes eklektischer Erzählstil verweist auf seine sehr subjektive Haltung zum Erzählen selbst: „Words don't come easy, to me, how can I find a way, to make you see, I love you“.
von Diogo Costa Amarante
mit Mara Costa Amarante, Frederico Costa Amarante
Portugal 2016 Portugiesisch 19’ Farbe

Mit

  • Mara Costa Amarante (Mara)
  • Frederico Costa Amarante (Frederico)

Stab

Regie, Buch Diogo Costa Amarante
Kamera Diogo Costa Amarante
Produzent*innen Miguel Dias, Diogo Costa Amarante

Weltvertrieb

Agência – Portuguese Short Film Agency

http://agencia.curtas.pt/ http://agencia.curtas.pt/

Agência - Portuguese Short Film Agency

Produktion

Diogo Costa Amarante

Diogo Costa Amarante

Geboren 1982 in Porto. Der portugiesische Filmemacher studierte Kamera und Dokumentarfilm an der Catalonia Film School in Barcelona und absolvierte anschließend als Fulbright-Stipendiat ein Masterstudium in Filmproduktion an der Tisch School of the Arts der New York University. Seine Filme The White Roses und Small Town wurden im Programm der Berlinale Shorts gezeigt.

Filmografie

2007 Jumate / Jumate 2009 In January, Perhaps · We have legs / Time flies 2011 Down here; Kurzfilm 2013 As Rosas Brancas (The White Roses); Kurzfilm 2017 Cidade Pequena (Small Town); Kurzfilm 2021 Luz de Presença (A Present Light); Kurzfilm

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2021