2015 | Close Up!

Junge Fotografen bei der Berlinale

C/O Berlin präsentierte in Kooperation mit den 65. Internationalen Filmfestspielen Berlin das Projekt „Close Up!”. Vom 5. bis 15. Februar 2015 erhielten 13 junge Fotografen die Möglichkeit, sich während der Berlinale als professionelle Fotojournalisten auszuprobieren.

CloseUp-Fotos 2015

Im Berlinale Palast von Zsolt Ficsór

Glamourös kann Fotojournalismus sein. Hart aber auch! Ob roter Teppich, internationale Filmstars, Publikumsimpressionen oder Einblicke hinter die Kulissen – die jungen Fotografen sollen ihre persönliche Sicht auf die Berlinale in all ihrer Vielfalt präsentieren. Jeder setzt für sich ein Thema, geht auf Motivsuche, trifft eine Bildauswahl und stellt eine Bildstrecke zusammen. Die Fotografien wurden am Ende der Berlinale bei C/O Berlin im Amerika Haus ausgestellt. Die drei besten Serien wurden von einer Fachjury ausgewählt und die Gewinner ausgezeichnet.

Mit diesem Projekt engagieren sich C/O Berlin und die Berlinale seit zehn Jahren aktiv in der Nachwuchsförderung im Bereich Fotojournalismus.

Am Projekt nahmen 2015 Zsolt Ficsór, Luisa Hanika, Kryštof Hlůže, Semih Lakerta, Sophie Meuresch, Clara Nebeling, Joseph Wolfgang Ohlert, Nina-Marie Raasch, Paolo Raeli, Felix Steinhoff, Furkan Temir, Margarita María Valdivieso Beltrán und Lisa Winter teil.

Die Gewinner 2015 mit Stephan Erfurt von C/O Berlin und Festivaldirektor Dieter Kosslick

Die Gewinner 2015

1. Preis:
Zsolt Fricsór

2. Preis:
Clara Nebeling

3. Preis:
Sophie Meuresch