Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation Kplus

Oh corbeau! Oh corbeau!

Oh Crow! Oh Crow!

Oh Krähe! Oh Krähe!

## ## ## ## ## ##

Dunkel ist die Welt, die die schwarze Krähe umgibt. Eine rote Feder lockt sie an einen rot gefärbten Ort zu einem roten Vogel. Eine Berührung mit der Flügelspitze genügt, und schon erstrahlt die junge Krähe in neuer Farbe. Nach und nach wechselt ihr Gefieder die Farbe, bis sie ihr ganz eigenes Federkleid gefunden hat. Basierend auf einem Märchen der Oji-Cree, einem indigenen Volk in Kanada, entsteht ein papiernes Universum voller mystischer Klänge.

von
Pierre Garcia-Rennes

Kanada 2019

Ohne Sprache

9’ · Farbe

empfohlen ab 12 Jahren

Weltpremiere

Stab

Regie, Buch
Pierre Garcia-Rennes
Kamera
Pierre Garcia-Rennes
Animation
Martin Rose
Montage
Pierre Garcia-Rennes
Musik
Matéo Rousson
Sound Design
Matéo Rousson
Ton
Matéo Rousson
Production Design
Frederic Estimbre
Art Director
Frederic Estimbre, Amy Joycey
Production Manager
Frederic Estimbre
Produzent
Frederic Estimbre
Ausführender Produzent
Frederic Estimbre

Biografie

Pierre Garcia-Rennes

Geboren 1994 in Montpellier, Frankreich. Er studierte Dokumentarfilmregie an der École Nationale Supérieure d’Audiovisuel in Toulouse. Inspiriert vom Direct Cinema und dem kollektiven Aspekt des Filmschaffens, beschäftigt er sich mit politischen und sozialen Themen sowie mit Musik. Die Arbeit an seinem Animationsfilm Oh corbeau! Oh corbeau! begann er in Montreal, wo er eine Zeit lang lebte. Inzwischen zurück in Toulouse, stellt er derzeit eine Reihe an Dokumentarfilmen fertig, darunter Occupé.es über die französischen Student*innenproteste in jüngster Zeit und seinen ersten Dokumentarlangfilm Nous.

Filmografie (Kurzfilme)

2017 Tuning Instinct 2018 Trip over the Moonlight · Oh corbeau! Oh corbeau!

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2019

Produktion

Studio ByeBye Bambi