Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Forum

Ne croyez surtout pas que je hurle

Just Don’t Think I’ll Scream

## ## ## ## ##

Der Bilderstrom ist endlos, eng getaktet folgen kurze Ausschnitte aus Hunderten von Spielfilmen aufeinander. Sie illustrieren über die gesamte Dauer dieses Found-Footage-Essays eine tagebuchartige Erzählung des Filmemachers aus dem Off, die den Zeitraum von April bis Oktober 2016 umfasst und ebenfalls in schnellem Tempo vorgetragen wird. Nach der Trennung von seinem Partner, mit dem er sich vor Jahren an einem abgelegenen Ort im Elsass niedergelassen hatte, lebt er dort isoliert, ohne Auto, ohne Arbeit, ohne Perspektive. Es geht um dieses Einsiedlerdasein, um Depression und Panikattacken, um seine Obsession, Unmengen von Filmen anzuschauen, die Heil und Fluch zugleich ist, um das Sterben des Vaters, den Besuch von Filmemacherfreunden aus Portugal, die Terroranschläge in Nizza, den Tod von Prince, Sinn oder Unsinn von Aktivismus, Filmarbeit in der 1. Person Singular, die Flüchtlinge im Mittelmeer und das Entrümpeln der Wohnung vor dem geplanten Umzug nach Paris, der ihn Licht am Ende des Tunnels sehen lässt. Die rasante Montage von Bildern und Off-Text verbindet persönliche Krise und Weltgeschehen und wird so zum Dokument einer Lebensphase und einer Zeit im Ausnahmezustand.

von
Frank Beauvais

Frankreich 2019

Französisch

Dokumentarische Form
75’ · Farbe & Schwarz-Weiß

Weltpremiere

Stab

Regie, Buch
Frank Beauvais
Montage
Thomas Marchand
Sound Design
Matthieu Deniau
Ton
Philippe Grivel
Produzenten
Justin Taurand, Les Films du Bélier, Michel Klein, Les Films Hatari, Matthieu Deniau, Studio Orlando, Philippe Grivel, Studio Orlando

Biografie

Frank Beauvais

Geboren 1970 in Phalsbourg, Frankreich, studierte Anglistik. Von 1999 bis 2002 verantwortete er das Filmprogramm des Wettbewerbs des Belfort Entrevues Film Festival. Ne croyez surtout pas que je hurle ist sein erster abendfüllender Film.

Filmografie

2005 A genoux (On My Knees); 21 Min. · Le soleil et la mort voyagent ensemble (Sun and Death Travel Together); 12 Min. 2006 Vosges (Trilogie d’Arno – première partie) (Vosges (Arno’s Trilogy / Part 1)); 6 Min. 2007 Compilation 12 Instants d’amour non partagé (Trilogie d’Arno – deuxième partie) (Compilation, 12 Moments of Unshared Love (Arno’s Trilogy / Part 2)); 42 Min. 2008 Je flotterai sans envie (Trilogie d’Arno – troisième partie) (I’ll be Floating Without Any Desire (Arno’s Trilogy / part 3)); 46 Min. 2009 La guitare de diamants (A Diamond Guitar); 35 Min. · Un 45 tours de cheveu (ceci n’est pas un disque); 6 Min. 2015 Un éléphant me regarde (There's an Elephant Staring at Me); 30 Min. 2019 Ne croyez surtout pas que je hurle (Just Don’t Think I’ll Scream)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2019

Produktion

Les Films du Bélier
www.lesfilmsdubelier.fr

Les Films Hatari

Studio Orlando