Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Berlinale Special Gala

Lampenfieber

Kids in the Spotlight

 
## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ##

Lampenfieber vor der Weltpremiere im Berliner Friedrichstadt-Palast: Das größte Jugendensemble Europas gibt auf der größten Theaterbühne der Welt die Show „Spiel mit der Zeit“, die Uraufführung einer spielerischen Zeitreise mit viel Gesang, Tanz, Akrobatik und Bühnenmaschinerie. Dahinter steckt harte Arbeit für die Sechs- bis Sechzehnjährigen. Regisseurin Alice Agneskirchner ist mit der Kamera dabei – vom Casting eines neuen Jahrgangs für die jugendliche Truppe über die Auswahl der Glücklichen und die Trauer der Enttäuschten, das harte Training und die konzentrierten Proben bis zur Premiere mit rotem Teppich und allem, was dazu gehört. Dazwischen wird näher an einzelne der jungen Darsteller*innen herangezoomt, ihr Zuhause und ihre Träume werden vorgestellt. Auch Krankheit und Tod werden nicht ausgespart. Der Film zeigt, mal geschminkt, mal ungeschminkt, Freud und Leid des Alltags zwischen Schule, Familie und Theater. „Ängste sind ok“, sagt der Intendant, „sie sind Teil des Prozesses.“ Am Ende stimmt der Chor ein: „Zuhause ist, wo man zusammen singt.“ Mit tosendem Applaus wird das stolze Ensemble bejubelt.

von
Alice Agneskirchner

Deutschland 2019

Deutsch, Arabisch

Dokumentarische Form
92’ · Farbe

Altersfreigabe FSK 0

Weltpremiere

Stab

Regie, Buch
Alice Agneskirchner
Kamera
Marcus Winterbauer
Montage
André Nier
Musik
Benjamin Schlez, Berend Intelmann
Sound Design
Karl Gerhardt
Ton
Karsten Höfer, Thomas Funk
Regieassistenz
Silvia Beck
Production Manager
Anique Roelfsema
Herstellungsleitung
Kathrin Isberner
Creative Producer
Georg Tschurtschenthaler, Zora Nessl
Produzent
Christian Beetz
Ausführender Produzent
Christian Beetz

Biografie

Alice Agneskirchner

Geboren 1966, aufgewachsen in München, wo sie Politologie, Theaterwissenschaft sowie Deutsche und Vergleichende Volkskunde an der Ludwig-Maximilians-Universität studierte. Nach Regieassistenzen am Landestheater Salzburg und Praktika bei der Süddeutschen Zeitung und beim BR-Fernsehen nahm sie 1989 ihr Regiestudium an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf auf. Seit ihrem Abschluss 1995 arbeitet sie als Autorin und Regisseurin für Dokumentarfilme, Reportagen, Doku-Serien und Imagefilme. Von 2003 bis 2007 war sie Lehrbeauftragte an der Filmakademie Baden-Württemberg.

Filmografie (Dokumentarfilme, Auswahl)

1994 Raulien's Revier 1995 Herr, Frau, Hund 1999 Waschen und Legen 2000 Im Freibad 2001 Cheerleader-Stories 2002 Wildenranna 2003 Zusammen 2004 Silver Girls 2006 Liebe Mama, ich kannte Dich kaum ... (Dear Mum, I Hardly Knew You ...) 2007 Die Bundesregierung 2009 Die Ratschkathl'n · 24 h Berlin · 20 x Brandenburg 2010 Deutschland Deine Künstler: Doris Dörrie 2011 Detroit – Hoffnung für die Motor-City 2012 Der Doktor und das liebe Pferd 2013 Ein Apartment in Berlin · 24 h Jerusalem 2014 Umschalten im Kopf 2017 Auf der Jagd – Wem gehört die Natur? (On Hunting – Who Owns Nature?) 2018 24 h Bayern 2019 "Wie HOLOCAUST nach Deutschland kam ..." · Lampenfieber (Kids in the Spotlight)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2019

Produktion

gebrueder beetz filmproduktion
www.gebrueder-beetz.de/