Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2017

European Film Market & Co-Production Market

17.05.2016:
Fokus auf Mexiko beim EFM 2017

Mexiko wird 2017 das erste „Country in Focus“ beim European Film Market (EFM) der Internationalen Filmfestspiele Berlin sein.
Das neue EFM-Programm „Country in Focus“ gibt die Gelegenheit, die Filmindustrie und das Filmschaffen eines Landes umfassend vorzustellen und besonders hervorzuheben.

Unterstützt vom mexikanischen Kulturministerium und dessen Filminstitut (IMCINE), wird die vitale Filmszene Mexikos 2017 unter verschiedenen Aspekten beim EFM der Berlinale präsentiert: u.a. mit der Vorstellung neuer Förderangebote für mexikanische und zentralamerikanische Dokumentarfilme und einer Paneldiskussion zur mexikanischen und nordamerikanischen Drama Series Industrie, die innerhalb der jährlichen EFM Drama Series Days (13.-14.02.2017) einen besonderen Platz einnehmen wird. Zudem werden zahlreiche mexikanische Produzenten anreisen.

„Mexico in Focus“ beim EFM fällt zusammen mit dem Deutschland-Mexiko-Jahr 2016/2017. Im Zeichen der deutsch-mexikanischen Partnerschaft soll in beiden Ländern der Austausch in Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft und Technologie vertieft werden.

Berlinale-Direktor Dieter Kosslick kommentiert den Fokus auf Mexiko: „Unsere Beziehungen mit Mexiko sind seit vielen Jahren sehr gut. Das gemeinsame Engagement mit unseren mexikanischen Freunden von IMCINE beim EFM ist eine großartige Gelegenheit, unsere Zusammenarbeit noch mehr auszubauen. Anlässlich des Deutschland-Mexiko-Jahres wird die Berlinale in den nächsten Monaten noch weitere Partnerschaften knüpfen, um den Dialog zu intensivieren.“
Jorge Sánchez, der Direktor des mexikanischen Filminstituts IMCINE ergänzt: „‚Mexico in Focus‘ ist ein sehr wichtiges Schaufenster für mexikanische Filmemacher und Filme. Wir sind hocherfreut, dass wir eingeladen wurden, als erstes Land die Initiative ‚Country in Focus‘ beim EFM zu starten. Die Berlinale und der EFM sind schon seit Langem ein Heim für das mexikanische Kino; durch die Kooperation werden unsere langjährigen guten Beziehungen noch mehr gestärkt.“

In den kommenden Jahren soll das EFM-Programm „Country in Focus“ fortgeführt werden und den Schwerpunkt auf weitere Länder legen.
EFM-Direktor Matthijs Wouter Knol kommentiert: „Das neue Angebot des EFM, spannende Filmländer wie Mexiko in den Fokus zu nehmen und umfassend zu präsentieren, unterstützt sowohl die Beziehungen des EFM zu nationalen Filmindustrien als auch den Austausch der internationalen Filmbranche. Den Auftakt mit Mexiko zu machen, ist der denkbar beste Start.“

Der EFM findet vom 9.–17. Februar 2017 im Rahmen der 67. Internationalen Filmfestspiele Berlin statt.



Presseabteilung
17. Mai 2016

Download Pressemitteilung, PDF (57 KB)