Berlinale: Programm


Panorama Dokumente

Política, manual de instrucciones

Politics, instructions manual

## ## ## ## ##

Als Reaktion auf die Bankenkrise und Protest gegen den ungezügelten Neoliberalismus formierte sich 2011 in Spanien die Bürgerbewegung Movimiento 15M (Bewegung 15. Mai), aus der im Frühjahr 2014 die Partei Podemos hervorging, die bereits 2015 als drittstärkste Kraft ins Parlament einziehen konnte. Fernando León de Aranoa, als Spielfilmregisseur bereits mehrfach zu Gast im Panorama, begleitete den Weg der Partei als einer neuen Kraft in Spaniens traditionellem Zweiparteiensystem – bei uneingeschränktem Zugang zu den Anführern der Bewegung Pablo Iglesias, Íñigo Errejón und ihren Mitstreiter*innen. 500 Stunden Filmmaterial verdichtet Aranoa zu genauen Einblicken in interne Krisen, die Bemühungen um Auflösung einer erstarrten Links-Rechts-Dichotomie und den offenen Umgang mit sinkenden Umfragewerten, Korruptions- und Populismusvorwürfen. Einer Gebrauchsanweisung ähnlich zeigt der Film auf beeindruckend gradlinige Art, mit welchen Strategien und medialen Mitteln innerhalb von nur einem Jahr eine neue Wählerschaft mobilisiert und die Kraft der Straße dazu genutzt werden konnte, zeitgemäßere Wege der politischen Mitbestimmung zu gestalten.

von
Fernando León de Aranoa

Spanien 2016

Spanisch, Englisch

Dokumentarische Form
120 Min · Farbe

Stab

Regie, Buch
Fernando León de Aranoa
Kamera
Jorge Abusada
Schnitt
Yago Muñiz
Musik
Antonio Sánchez
Sound Design
Daniel de Zayas
Produzenten
Jaume Roures, Fernando León de Aranoa
Ausführende Produzenten
Javier Méndez, Patricia De Muns

Biografie

Fernando León de Aranoa

Geboren 1968 in Madrid. Er arbeitete viele Jahre als Drehbuchautor und legte dann mit Familia sein Regiedebüt vor, das 1997 im Panorama gezeigt wurde und für das er mit dem spanischen Filmpreis Goya ausgezeichnet wurde. Seine Filme liefen erfolgreich auf internationalen Festivals, unter anderem in Cannes und Toronto, und wurden mehrfach ausgezeichnet. Aronoa ist auch Maler und Illustrator, er schreibt Kurzgeschichten und Erzählungen und unterrichtet an verschiedenen Filmschulen. 2004 gründete er seine eigenen Produktionsfirma Reposado. Zuletzt war er 2011 mit Amador zu Gast im Panorama.

Filmografie

1996 Familia (Family); IFB Panorama 1998 Barrio (Neighborhood) 2001 Caminantes; Dokumentarfilm 2002 Los Lunes Al Sol (Mondays In The Sun) 2005 Princesas (Princess) 2007 Invisibles; Dokumentarfilm, Regie des Segments „Buenas Noches Ouma“ 2010 Amador; IFB Panorama 2015 Un Día Perfecto (A Perfect Day) 2016 Política, manual de instrucciones (Politics, instructions manual)

Produktion

Mediaproduccion
Barcelona, Spanien
+34 91 5127830

Weltvertrieb

Cinetic Media
New York, USA
+1 212 2047979

www.cineticmedia.com