Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Forum Expanded

Les oxymores de la raison

Reason's Oxymorons

##
Mit Les oxymores de la raison hat Kader Attia eine umfassende Videosammlung von Interviews mit Philosophen, Ethnologen, Historikern, Psychiatern, Psychoanalytikern, Musikologen, Patienten, Heilern, Fetischisten und Griots geschaffen. Die Sammlung ist entlang von Themen wie „Schrift“, „Totem und Fetisch“, „Vernunft und Politik“ und „Trance“ organisiert.
Sie bildet, als Ganzes und in ihren einzelnen Teilen, einen Essay über die psychiatrische Pathologie aus Sicht sowohl traditioneller nicht-westlicher, als auch moderner westlicher Kulturen. Durch die Verquickung rationaler Erklärungen und irrationaler Repräsentationen dessen, was der Westen Psychiatrie nennt, geht Attia der Frage nach dem Irreparablen nach, die der Idee der „Reparatur“ inhärent ist. Er hinterfragt die ambivalente Haltung, mit der die Psyche moderner westlicher Gesellschaften traditionellen nicht-westlichen Gesellschaften gegenübersteht. Attias Sammlung weist nicht nur auf die Widersprüche der Vernunft hin, sondern auch auf die zwiespältige Natur des historischen Fortschritts, die als Prozess von Verwundung und Reparatur verstanden werden kann, dessen Verlauf Spuren in der sozialen Psychopathologie hinterlässt.

Frankreich 2015, 60 Min

von

Kader Attia